Süper Lig: Fenerbahce patzt erneut - Istanbul Basaksehir an der Spitze


3. Spieltag Süper Lig 2016/2017

Bildquelle: QWL (Own work) [Public domain] [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Nur im ersten Moment zeigt die Tabelle der türkischen Süper Lig nach drei Spieltagen ein gewohntes Bild. Zwar stehen drei Mannschaften aus Istanbul auf den ersten drei Plätzen, doch mit Besiktas und Galatasaray nur zwei der großen Drei, wohingegen man weit nach unten blicken muss, um Fenerbahce zu finden.

Spitzenreiter nach drei Runden ist mit einer makellosen Bilanz von drei Siegen überraschend Istanbul Basaksehir. Im kleinen Stadtduell gegen Kasimpasa Istanbul sah es am Wochenende zwar lange nicht nach dem dritten Dreier aus, doch nach dem Rückstand durch Kenneth Otigba in der 34. Minute drehten Edin Visca, Marcio Mossoro und Hakan Özmert die Begegnung noch zugunsten von Basaksehir, das damit in der Tabelle an Galatasaray vorbeizog.

Galatasaray verspielt Führung

Denn Galatasaray Istanbul kam bei Kayserispor nicht über ein 1:1 hinaus und verbuchte damit die ersten Punktverluste. Yasin Öztekin gelang zwar die frühe Führung für das erneut ohne den verletzten Lukas Podolski angetretene Galatasaray, doch der Brasilianer Welliton markierte noch vor der Pause den Ausgleich.

Titelverteidiger Besiktas Istanbul landete unterdessen einen 3:1-Heimsieg gegen Kardemir Karabükspor. Cenk Tosun und Ömer Sismanoglu vor sowie Oguzhan Özyakup per Elfmeter nach der Pause trafen für Besiktas, das den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste durch Abdou Razack Traore schnell wegsteckte.

Bursapor nun Vierter

Fenerbahce Istanbul findet derweil weiter nicht richtig in die Spur und bleibt nach einer 0:1-Heimpleite gegen Bursaspor bei einem Punkt stehen und ist nur Sechzehner. Pablo Martin Batalla gelang das goldene Tor für Bursaspor, das mit nun sechs Punkten auf Rang vier geklettert ist. Bei Fenerbahce scheint es dagegen noch zu dauern, bis der neue Trainer Dick Advocaat, der nach dem Scheitern in der Qualifikation zur Champions League am AS Monaco das Kommando übernommen hat, seine Ideen gewinnbringend umsetzen kann. Allzu groß werden lassen sollte Fener den Rückstand nach vorne aber nicht, um am Ende nicht erneut einen Stadtrivalen beim Feiern zusehen zu müssen.

Mit Konyaspor (3:1 bei Antalyaspor), Genclerbirligi Ankara (0:0 gegen Alanyaspor) und Osmanlispor (2:0 bei Trabzonspor) folgen drei ungeschlagene Mannschaften mit jeweils fünf Punkten.

Aufsteiger Adanaspor holte beim 0:0 gegen Gaziantepspor immerhin seinen zweiten Punkt, während Caykur Rizespor mit einem 1:0 gegen Akhisar Belediyespor seinen ersten Dreier landete und sich erst einmal ins Tabellenmittelfeld orientieren darf. Auf den drei Abstiegsplätzen sehen neben Fenerbahce Istanbul mit Antalyaspor und Kasimpasa zwei weitere Teams mit lediglich einem Zähler.