Süper Lig: Fenerbahce in der Liga auf und davon


Fenerbahce Istanbul siegt in türkischer Süper Lig

Am 15. Spieltag der türkischen Süper Lig, die vor und nach Weihnachten noch zwei Spieltage austrägt, ehe bis Ende Januar vier Wochen Pause folgen, hat Fenerbahce Istanbul am Wochenende seine Tabellenführung gefestigt.

Spitzenreiter Fenerbahce Istanbul machte mit Akhisar Belediyespor kurzen Prozess und landete am Ende einen klaren 4:0-Erfolg. Mit Emmanuel Emenike, Moussa Sow und Pierre Webo waren gleich drei Stürmer erfolgreich. Innenverteidiger Bruno Alves steuerte Tor Nummer vier bei. Erster Verfolger von Fenerbahce bleibt mit acht Punkten Rückstand Kasimpasa Istanbul, das im Stadtderby gegen Besiktas mit 2:1 die Oberhand behielt.

Nachdem Hugo Almeida Besiktas bereits nach drei Minuten in Führung gebracht hatte, drehte Kasimpasa die Partie im zweiten Durchgang durch Treffer von Halil Colak (47.) und Ezequiel Scarione (71.). Durch die Niederlage rutschte Besiktas auf den vierten Platz ab und musste Galatasaray Istanbul vorbeiziehen lassen, obwohl der amtierende Meister nach dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League bei Genclerbirligi Ankara dank eines Tores von Didier Drogba gerade noch ein 1:1 retten konnte.

Punktgleich mit Besiktas folgt auf Rang fünf Sivasspor, das gegen Caykur Rizespor einen 0:1-Rückstand durch Florin Cernat noch in einen 3:1-Erfolg drehen konnte. Entscheidender Mann auf dem Platz war dabei der doppelte Torschütze Burhan Eser. Aatif Chahechouhe steuerte den dritten Treffer per Elfmeter bei.

Etwas an Boden verloren im Rennen um die internationalen Plätze haben hingegen Eskisehirspor durch ein 1:1 bei Kayerispor sowie Trabzonspor und Bursaspor, die sich 2:2 trennten.

Elazigspor lässt aufhorchen

Am Tabellenende sorgte Schlusslicht Elazigspor für eine Überraschung und gewann deutlich mit 4:1 gegen Antalyaspor, wodurch der Anschluss ans rettende Ufer bei nun fünf Punkten Rückstand zumindest halbwegs wiederhergestellt ist.

Eine Niederlage in der türkischen Süper Lig kassierte hingegen Kayseri Erciyesspor mit 1:2 bei Gaziantepspor, wodurch weiter Rang 16 zu Buche steht. Ebenfalls einen Befreiungsschlag verpasst hat Konyaspor durch eine 2:3-Heimniederlage gegen Kardemir Karabükspor.