Süper Lig: Fenerbahce ist Meister - Pleite für Besiktas


Fenerbahce Istanbul gewinnt türkische Meisterschaft

Drei Spieltage vor Schluss ist die türkische Süper Lig an der Spitze endgültig entschieden. Fenerbahce Istanbul sicherte sich am 32. Spieltag mit einem torlosen Remis vor eigenem Publikum gegen Caykur Rizespor die Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Ersun Yanal hat bei nur noch neun zu vergebenden Punkten zwölf Zähler Vorsprung auf Galatasaray Istanbul und ist nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

Galatasaray zog dank eines Tores von Burak Yilmaz zum 1:0 bei Elazigspor wieder an Besiktas Istanbul vorbei und belegt nun den zweiten Rang, der die Teilnahme an den Play-offs zur Champions League bedeutet.

Besiktas kassierte bei Sivasspor eine in dieser Form nicht zu erwartende 0:3-Niederlage. John Utaka und zweimal Aatif Chahechouhe trafen nach der Pause für Sivasspor, das als Fünfter noch auf den vierten Platz und damit die Europa League hoffen darf. Sivasspor ist punktgleich mit Trabzonspor, das zu Hause mit einem Doppelpack des Brasilianers Paulo Henrique gegen Gaziantepspor mit 2:1 die Oberhand behielt.

Chancen auf den vierten Rang haben bei zwei bzw. drei Punkten Rückstand auch noch Kasimpasa Istanbul nach einem 2:0-Heimsieg gegen Antalyaspor (Tore: Ryan Babel und Ezequiel Scarione) sowie Kardemir Karabükspor nach einem 3:1 bei Kayserispor. Alle anderen Mannschaften ab dem achtplatzierten Genclerbirligi Ankara (1:0 gegen Bursaspor) haben bei mindestens fünf Zählern Rückstand allenfalls noch rechnerische Chancen auf die Teilnahme am internationalen Wettbewerb.

Kayserispor am Abgrund

Durch die Niederlage gegen Kardemir Karabükspor ist Kayserispor bei sieben Punkten Rückstand auf Platz 15 wohl nicht mehr vor dem Abstieg zu retten. Ebenfalls eng wird es für Antalyaspor, das fünf Punkte aufholen muss, um nicht in die zweite Liga zu müssen. Elazigspor trennen derweil zwei Punkte vom rettenden Ufer. Dort steht nach einem enorm wichtigen 1:0-Sieg bei Eskisehirspor dank eines Treffers von Edinho Kayseri Erciyesspor, aber auch Gaziantepspor mit fünf sowie Konyaspor (4:0 gegen Akhisar Belediyespor) und Caykur Rizespor sind noch nicht aus dem Schneider.

Eine Vorentscheidung in Sachen Abstiegskampf in der türkischen Süper Lig könnte schon am kommenden Wochenende fallen, wenn sich Antalyaspor und Elazigspor direkt gegenüberstehen. Kayseri Erciyesspor kann derweil zu Hause gegen Gaziantepspor einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.