Süper Lig: Fenerbahce siegt - Glatasaray Istanbul Remis


Galatasaray nur Remis während Fenerbahce siegt

In der türkischen Süper Lig zeigt sich nach der Winterpause in der Tabelle das gewohnte Bild mit Fenerbahce Istanbul klar an der Spitze. Mit einem 2:1 im ersten Spiel des neuen Jahres gegen Konyaspor konnte Fener seinen Vorsprung auf Platz zwei dank der Patzer der Verfolger sogar schon auf zehn Punkte ausbauen.

Nach dem 0:1-Rückstand durch Djalma Campos in der 22. Minute glich Bruno Alves noch vor der Pause für den Spitzenreiter aus und Egemen Korkmaz markierte neun Minuten vor dem Ende den Siegtreffer. Für Meister Galatasaray Istanbul, der sich in den letzten Wochen noch einmal auf einen Großangriff in Richtung Titelverteidigung eingeschworen hatte, verlief der Start ins neue Jahr wenig erfolgreich.

Beim Tabellenzwölften Gaziantepspor kam die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini um Superstar Didier Drogba nicht über ein torloses Remis hinaus.

Mit dem gleichen Ergebnis trennte sich Kasimpasa Istanbul vor eigenem Publikum von Kardemir Karabükspor, wodurch das Überraschungsteam auf Rang vier abgerutscht ist und es verpasste, nach Punkten zu Galatasaray aufzuschließen. Neuer Dritter ist nun Sivasspor, das gegen Kellerkind Kayserispor nach torloser erster Halbzeit noch einen klaren 3:0-Erfolg feierte. Aatif Chahechouhe mit einem Doppelpack und Ziya Erdal trafen für Sivasspor zum am Ende hochverdienten Sieg.

Christoph Daum mit Auftaktsieg

Auch im neuen Jahr nicht richtig von der Stelle kommt unterdessen Besiktas Istanbul, das bei Trabzonspor nicht über ein 1:1 hinaus kam. Immerhin konnte Hugo Almeida nach einer guten Stunde die frühe Führung der Gastgeber durch Emre Güral noch ausgleichen. Einen ersten Schritt in Richtung Europa League, die Trainer Christoph Daum während der Winterpause als Ziel ausgegeben hat, machte Bursaspor mit einem 3:1-Heimsieg gegen Eskisehirspor.

Der brasilianische Neuzugang Fernandao führte sich mit zwei Treffern gleich bestens ein und der ehemaliger Bochumer Stanislav Sestak beseitigte in der Nachspielzeit auch die letzten Zweifel am Sieg der Daum-Elf, die nun Achter ist, aber noch immer fünf Punkte Rückstand auf den für Europa nötigen vierten Rang aufweist.

Antalyaspor schöpft neue Hoffnung

Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg landete Antalyaspor mit einem 3:1 gegen Kayseri Erciyesspor. Antalyaspor konnte sich dadurch ins Mittelfeld absetzen, während Kayseri Erciyesspor und Kayserispor als punktgleiche Schlusslichter bereits vier Zähler hinter dem rettenden Ufer zurückliegen.

Dort steht nach einer 1:3-Niederlage bei Genclerbirligi Ankara Aufsteiger Caykur Rizespor, der allerdings nur von der besseren Tordifferenz von Elazigspor auf Rang 16 in der türkischen Süper Lig getrennt ist. Elazigspor gewann den Auftakt in die Rückrunde gegen Akhisar Belediyespor mit 2:1 und hat seine Ausgangsposition im Rennen um den Klassenerhalt damit verbessern können.