Süper Lig: Fenerbahce Istanbul verfolgt von Besiktas


Besiktas Istanbul verfolgt Fenerbahce in der türkischen Süper Lig

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge hat Fenerbahce Istanbul am 21. Spieltag der Süper Lig wieder in die Erfolgsspur gefunden und auch den Vorsprung auf Platz zwei wieder vergrößern können. Im Derby gegen Kasimpasa Istanbul tat sich Fenerbahce zwar auch wegen des angeschlagenen Selbstbewusstseins lange schwer, doch schließlich erzielten Routinier Emre Belözoglu (64.) und Bekir Irtegün (81.) die Treffer zum verdienten 2:1-Sieg für die Mannschaft von Trainer Ersun Yanal.

Auch vom Ausgleichstreffer durch Sanharib Buyuksal ließ man sich bei Fenerbahce Istanbul nicht mehr aus dem Konzept bringen, sodass zwei Minuten später das Siegtor fiel.

Überraschend an Boden verloren hat dagegen der vom zweiten auf den dritten Platz abgerutschte Titelverteidiger Galatasaray Istanbul mit einem enttäuschenden 2:2 bei Kellerkind Antalyaspor. Nach einer frühen Führung durch Burak Yilmaz geriet Galatasaray bis zur Pause durch Tita und ein Eigentor von Ceyhun Gülselam sogar mit 1:2 in Rückstand und musste am Ende froh sein, dass Umut Bulut vier Minuten vor Schluss noch der Ausgleich gelang.

Neuer Tabellenzweiter ist nun Besiktas Istanbul mit fünf Punkten Rückstand auf Fenerbahce. Besiktas behielt gegen das von Christoph Daum trainierte Bursaspor dank eines Tore von Hugo Almeida in der 72. Minute mit 1:0 die Oberhand und ist nun erster Fener-Jäger. Für Daum wird es derweil langsam ungemütlich, ist die anpeilte Qualifikation für die Europa League doch mittlerweile in weite Ferne gerückt.

Den Vierten und damit letzten noch für die Europa League reichenden Platz belegt nach einem 2:2 bei Eskisehirspor weiterhin Sivasspor. Fünfter ist unverändert Kardemir Karabükspor, das sich von Trabzonspor mit 2:2 trennte.

Abstiegskampf pur in der Süper Lig

Für Überraschungen sorgten am 21. Spieltag die beiden eigentlich schon abgeschlagenen Tabellenletzten, die beide Siege einfuhren, aber weiterhin noch sechs Punkte vom rettenden Ufer entfernt sind. Schlusslicht Kayserispor landete mit einem 1:0 gegen Genclerbirligi Ankara den erst vierten Saisonsieg und der Vorletzte Kayseri Erciyesspor durfte mit dem 2:0 bei Akhisar Belediyespor sogar erst zum dritten Mal in dieser Spielzeit drei Punkte in der türkischen Süper Lig bejubeln.

Nicht näher an Rang 15 herangerückt sind die beiden Schlusslichter deshalb, weil auch der Fünfzehnte Elazigspor (3:2 bei Konyaspor) und der Sechzehnte Caykur Rizespor (5:1 gegen Gaziantepspor) Erfolge landeten. Die untere Tabellenhälfte ist nun alles in allem deutlich zusammengerückt, was einen bis zum Schluss spannenden Abstiegskampf erwarten lässt.