Süper Lig: Fenerbahce Istanbul Erster - Besiktas in der Krise


Besiktas Istanbul verliert Tabellenspitze - Fenerbahce Istanbul Erster

In der türkischen Süper Lig hat sich in den vergangenen Tagen seit dem Skandal beim letztlich wegen eines Platzsturms abgebrochenen Derbys zwischen Besiktas Istanbul und Galatasaray Istanbul einiges getan. Zwar steht die Wertung des beim Stande von 2:1 für Galatasaray vorzeitigen beendeten Spiels noch aus, doch daran, dass die Punkte an den Meister gehen, gibt es kaum einen Zweifel.

Besiktas Istanbul hat die Partie offiziell zwar noch nicht verloren, wurde aber vom Verband schon zur Austragung von vier Heimspielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit verdonnert. Wohl auch unter diesem Eindruck und den noch nicht verarbeiteten Geschehnissen der vergangenen Woche verlor der bisherige Tabellenführer am sechsten Spieltag beim bislang noch sieglosen Antalyaspor mit 0:2 und büßte damit Rang eins ein.

Nicht viel besser erging es indes Galatasaray, das sich nach dem Derby überraschend von Trainer Fatih Terim trennte und am gestrigen Montag den Italiener Roberto Mancini als neuen Coach vorstellte. Noch ohne Mancini kam der Titelverteidiger vor eigenem Publikum gegen das Überraschungsteam Caykur Rizespor nicht über ein 1:1 hinaus und bleibt damit weiterhin im Mittelfeld stecken. Caykur Rizespor dagegen ist mit nunmehr 13 Zählern an Besiktas vorbeigezogen und neuer Tabellenzweiter.

Spitzenreiter mit 15 Punkten ist nach dem sechsten Spieltag nun Fenerbahce Istanbul, das sich von der Aufregung um die beiden großen Rivalen nicht beeindrucken ließ und seine Partie bei Genclerbirligi Ankara dank eines Tores des Niederländers Dirk Kuyt mit 1:0 gewann.

Wieder kein Sieg für Christoph Daum

Auf den vierten Platz vorgearbeitet hat sich mit einem verdienten 2:0 gegen Konyaspor Trabzonspor, das darauf hofft, bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden zu können. Davon ist Bursaspor, 2010 noch türkischer Meister, aktuell weit entfernt. Die Mannschaft von Trainer Christoph Daum kam zu Hause gegen Akhisar Belediyespor nicht über ein torloses Remis hinaus und wartet mit nun fünf Punkten weiter auf den zweiten Saisonsieg.

Den klarsten Sieg des sechsten Spieltages landete Gaziantepspor mit einem 3:0 gegen Kardemir Karabükspor. Sivasspor feierte einen 4:2-Erfolg bei Elazigspor und Eskisehirspor entführte mit einem 2:0 alle drei Punkte bei Kasimpasa Istanbul. Außerdem trennten sich Kayseri Erciyesspor und Kayserispor mit einem 1:1.