Serie A: Juventus Turin & AS Rom marschieren - Hellas Verona Dritter


Juve und Rom marschieren - Hellas Verona Dritter

Nach drei Spieltagen zeigt die Tabelle der italienischen Serie A an der Tabellenspitze schon fast wieder das gewohnte Bild. Auf den ersten beiden Plätzen stehen mit dem AS Rom und Juventus Turin schon wieder die beiden Mannschaften, die die vergangene Saison praktisch nach Belieben dominierten, wobei die Roma aktuell aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz noch vor Meister Juve steht. Beide haben aber alle drei Auftaktspiele gewonnen und jeweils noch keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen müssen.

Am dritten Spieltag wurde Juventus erstmals richtig auf die Probe gestellt. Beim zuvor unter dem neuen Trainer Filippo Inzaghi ebenfalls zweimal siegreichen AC Mailand gewann die Alte Dame letztlich durch ein Tor von Carlos Tevez.

Der Argentinier, der schon zum Auftakt der Champions League beide Treffer zum 2:0 gegen Malmö FF markiert hatte, erzielte in der 71. Minute den einzigen Treffer der Partie. Schon frühzeitig alles klar gemacht hatte derweil der AS Rom im Heimspiel gegen Cagliari Calcio. Die Roma ging in der elften Minute durch Mattia Destro in Führung und legte nur zwei Minuten später durch Alessandro Florenzi schon das 2:0 nach, das bis zum Ende Bestand haben sollte.

Überraschender Tabellendritter ist nach drei Spieltagen mit sieben Punkten Hellas Verona. Das Team um den diesmal selbst nicht erfolgreichen Altstar Luca Toni gewann durch ein Tor von Artur Ionita beim FC Turin mit 1:0. Erst einmal ein wenig gebremst wurde die Euphorie nicht nur beim AC Mailand, sondern auch beim Stadtrivalen Inter. Die Nerazzurri sind zwar weiterhin ungeschlagen, kamen bei US Palermo aber nicht über ein 1:1 hinaus. Nach frühem Rückstand durch Franco Vazquez rettete Mateo Kovavic Inter mit dem Ausgleichstor noch vor der Pause zumindest einen Punkt.

Erster Sieg für den AC Florenz

Einen Fehlstart hingelegt hat unterdessen der SSC Neapel, der nicht nur in den Play-offs zur Champions League an Athletic Bilbao gescheitert ist, sondern auch zwei der ersten drei Ligaspiele verlor. Napoli zog am Wochenende bei Udinese Calcio mit 0:1 den Kürzeren und steht mit drei Zählern nur in der zweiten Tabellenhälfte. Udinese, für das Danilo in der 71. Minute das goldene Tor erzielte, belegt dagegen mit sechs Punkten Rang fünf.

Den ersten Sieg feierte am dritten Spieltag der AC Florenz, der durch ein Tor von Jasmin Kurtic bei Atalanta Bergamo mit 1:0 die Oberhand behielt. Mario Gomez stand zwar 90 Minuten auf dem Platz, wartet aber weiter auf sein erstes Saisontor.

Während der FC Parma mit 3:2 bei Chievo Verona triumphierte, verlor Lazio Rom mit 0:1 beim FC Genua 1893. Außerdem trennten sich der AC Cesena und der FC Empoli 2:2. Sassuolo Calcio und Sampdoria Genua trennten sich torlos.