Serie A: AS Rom und Juventus Turin dominieren weiterhin die Liga


AS Rom und Juventus dominieren die Liga

Die Serie A stellt sich nach fünf Spieltagen schon als Zweiklassengesellschaft dar – auf der einen Seite Juventus Turin und der AS Rom sowie auf der anderen Seite der Rest der Liga. Die beiden Spitzenteams, die schon letzte Saison die ersten beiden Plätze belegten, sind der Konkurrenz bereits wieder etwas enteilt und führen die Tabelle mit jeweils fünf Siegen gemeinsam an. Am kommenden Wochenende steigt in Turin das Duell der beiden dominierenden Klubs, bei dem zumindest einer erstmals Federn lassen muss.

Am fünften Spieltag hielt sich Juventus bei Atalanta Bergamo aber ebenso schadlos wie die Roma im Heimspiel gegen Hellas Verona.

 

Für Juventus Turin trafen zweimal Carlos Tevez sowie Neuzugang Alvaro Morata. Zum Knackpunkt avancierte die 59. Minute, in der zunächst Gianluigi Buffon einen Strafstoß von Bergamos Germain Denis parierte und im Gegenzug Tevez das 0:2 markierte. Der AS Rom tat sich gegen ein sehr defensives Team aus Verona am 38. Geburtstag von Kapitän Francesco Totti lange sehr schwer. Erst nach 75 Minuten brachte der für Totti eingewechselte Alessandro Florenz die Hauptstädter aus der Distanz in Führung und ebenfalls mit einem Fernschuss besorgte Mattia Destro vier Minuten vor dem Ende das Tor zum 2:0-Endstand.

Erster Verfolger des Spitzenduos bleibt Udinese Calcio, das den FC Parma in einem unterhaltsamen Spiel nach Rückstand noch mit 4:2 besiegte und nun auf zwölf Punkte kommt. Nicht Schritt halten mit dem Top-Duo konnen die beiden Mailänder Mannschaften, die vor Saisonbeginn zumindest insgeheim die Hoffnung hegten, wieder ganz vorne mitmischen zu können.

Am Wochenende setzte es indes für beide Rückschläge. Während der AC Mailand bei Aufsteiger AC Cesena nicht über ein 1:1 hinaus kam, verlor Inter vor eigenem Publikum sogar mit 1:4 gegen das bis dato sieglose Cagliari Calcio. Mann des Tages war der Schwede Albin Ekdal, der schon vor der Pause drei Treffer erzielte.

Mario Gomez verletzt – Miroslav Klose nur Ersatz

Immerhin der zweite Saisonsieg ist dem SSC Neapel gelungen, der dank eines Treffers von Jose Callejon bei Sassuolo Calcio mit 1:0 gewann. Napoli liegt mit nur sieben Punkten aber ebenso lediglich im Mittelfeld wie der AC Florenz, der ohne den verletzten Mario Gomez beim FC Turin zu einem 1:1 kam.

Nicht verletzt, aber dennoch nicht zum Einsatz gekommen ist Miroslav Klose beim 4:0-Sieg von Lazio Rom bei US Palermo. Während der Weltmeister den zweiten Sieg der Laziali von draußen verfolgen musste, avancierte Filip Djordjevic mit drei Toren zum Matchwinner. Das mit Spannung erwartete Stadtderby zwischen dem CFC Genua 1893 und Sampdoria Genua endete 0:1. Manolo Gabbiadini erzielte für Sampdoria das Tor des Tages. Außerdem trennten sich Chievo Verona und der FC Empoli 1:1.