Serie A: Juventus Turin & AS Rom marschieren am 4. Spieltag


Vierter Spieltag der Serie A

Juventus Turin und der AS Rom knüpfen nahtlos an die vergangene Saison an, in der sich beide Mannschaften vom Rest der Serie A abgesetzt und die Plätze eins und zwei belegt hatten. Auch in der neuen Spielzeit liegt das Duo wieder vorne und weist mit je vier Siegen aus den ersten vier Partien eine makellose Bilanz auf.

In der englischen Woche, die von Dienstag bis Donnerstag ausgetragen wurde, machte Juventus mit Aufsteiger AC Cesena kurzen Prozess. Zweimal der wiedergenesene Arturo Vidal und Stephan Lichtsteiner schossen einen klaren 3:0-Erfolg für die Alte Dame heraus, die den AS Rom damit aufgrund der nun besseren Tordifferenz von der Spitze verdrängt hat.

Der AS Rom hatte beim FC Parma schon deutlich mehr Mühe und kam erst durch einen Treffer von Miralem Pjanic zwei Minuten vor dem Ende zum 2:1-Sieg. Zuvor hatte Parmas Paolo de Ceglie die Roma-Führung durch Adem Ljajic ausgeglichen.

Platz drei belegt mit neun Punkten Udinese Calcio, das am Donnerstagabend bei Lazio Rom mit 1:0 gewann. Während bei den Gastgebern der diesmal wieder von Beginn an aufgebotene Miroslav Klose weiterhin auf sein erstes Saisontor warten muss, gelang Cyril Thereau für Udinese schon vor der Pause das Tor des Tages.

Florenz, Milan und Napoli nur remis

Einen weiteren Dämpfer wegstecken musste drei Tage nach der Heimniederlage gegen Juventus der AC Mailand, der beim FC Empoli nicht über ein 2:2 hinaus kam. Nachdem Lorenzo Tonelli und Manuel Pucciarelli den Aufsteiger sogar mit 2:0 in Führung gebracht hatten, musste Milan am Ende sogar froh darüber sein, dass Fernando Torres mit seinem ersten Treffer und Keisuke Honda zumindest noch einen Punkt retteten.

Mit einem Zähler zufriedengeben musste sich auch der mit nun vier Punkten schwach gestartete SSC Neapel, der sich von US Palermo 3:3 trennte. Kalidou Koulibaly, Duvan Zapata und José Callejon hatten Napoli zwar mit 2:0 und 3:2 in Front geschossen, doch kam der Aufsteiger aus Sizilien stets zurück ins Spiel. Keine Tore gab es derweil in der Partie des ohne den verletzten Mario Gomez angetretenen AC Florenz gegen Sassuolo Calcio.

Inter Mailand feierte mit einem 2:0 gegen Atalanta Bergamo den zweiten Sieg und ist weiter ungeschlagen. Pablo Osvaldo und Hernanes erzielten die Tore für die auf Rang vier gekletterten Nerazzurri.

Weiter Tabellenletzter bleibt Cagliari Calcio nach einem 1:2 gegen den FC Turin. Außerdem besiegte Sampdoria Genua Chievo Verona mit 2:1 und im zweiten Duell der beiden Städte stand am Ende zwischen Hellas Verona und dem CFC Genua 1893 ein 2:2.