WM 2014: Aussichten und Chancen der Teilnehmer der Gruppe B


Gruppe B der Fußball WM 2014

Nur einen Tag nach dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien beginnt auch die Gruppenphase der Gruppe B! So stehen gleich zwei Spiele auf dem Plan, in denen es gleich zu einem echten Leckerbissen kommt. Nachdem wir die Gruppe A gestern eingehend unter die Lupe genommen haben, ist heute Gruppe B an der Reihe.

Gemeint ist das Spiel zwischen Spanien und den Niederlanden, das um 16 Uhr Ortszeit angepfiffen wird. Es stellt sich die Frage, ob die sagenhafte Turniersaga von Spanien weitergehen wird oder eben nicht. Mit den beiden Teams treffen im ersten Spiel der Gruppe B der aktuelle Weltmeister Spanien auf den Vizeweltmeister Niederlande.

Beide Teams sind gespickt mit Topstars, die ihr Geld in den großen Ligen Europas verdienen. Namen wie Nigel de Jong (AC Mailand), Klaas Jan Huntelaar (FC Schalke 04), Dirk Kujt (Besiktas Istanbul), Arjen Robben (FC Bayern München), Wesley Sneijder (Inter Mailand), Rafael van der Vaart (Hamburger SV) und Robin van Persie (Manchester United), die das niederländische Team zum WM-Titel schießen sollen.

Aufseiten der Spanier ist die Liste nicht kürzer! Kein Wunder, denn viele Spieler, die bereits die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gewinnen konnten, sind heute noch im Kader zu finden. Allen voran die beiden Denker und Lenker aus dem Mittelfeld Xavi (FC Barcelona) und Xabi Alonso (Real Madrid). Neben ihnen hoffen die Spanier, dass auch Ilker Casillas (Real Madrid), Sergio Busquets (FC Barcelona) und Diego Costa (Atletico Madrid), der zumindest für ein paar Minuten im Finale der Champions League gegen Real Madrid auf dem Feld stand. Aber auch Cesc Fabregas (FC Barcelona), Javi Martinez (FC Bayern München), Gerard Pique (FC Barcelona), Sergio Ramos (Real Madrid), David Villa und Fernando Torres (FC Chelsea) sollen für eine erfolgreiche Titelverteidigung sorgen.

Australien und Chile näher betrachtet

Zeit für die Niederlande, um Revanche für das verlorene Finale von 2010 in Südafrika zu nehmen. Im Anschluss trifft Chile auf Australien, wobei Chile als Favorit in die Partie gehen wird. Bei den Australiern stehen gleich drei Spieler im WM-Kader, die ihre Brötchen in Deutschland verdienen. Gemeint ist Mitchell Langerak (Borussia Dortmund), Ben Halloran (Fortuna Düsseldorf) und Mathew Leckie (FSV Frankfurt).

Aufgrund der Tatsache, dass bei den Chilenen einige Stars in den größeren Topligen Europas spielen, sind gehen sie als Favorit ins Spiel gegen Australien. Bei den Chilenen sollen vor allem Mauricio Isla (Juventus Turin), Alexis Sanchez (FC Barcelona) und Arturo Vidal (Juventus Turin) für einen erfolgreichen Start in die Fußball WM 2014 in Brasilien sorgen!

Fazit: Spanien und die Niederlande werden wohl die ersten beiden Plätze in der Gruppe B unter sich ausmachen. Für eine Überraschung könnte Chile sorgen, während Australien kaum Chancen auf das Achtelfinale haben werden!