WM 2014: Brooks schießt USA zum Sieg über Ghana


USA besiegt Ghana

Jürgen Klinsmann hat mit den USA einen perfekten WM-Start hingelegt und bezwang Ghana im zweiten Spiel der Gruppe G in Natal glücklich mit 2:1 (1:0). Dabei erzielte Clint Dempsey den schnellsten Treffer dieser WM, ehe Hertha-Jungstar John Anthony Brooks das Spiel spät entschied.

In der Arena das Dunas Natal waren gerade einmal 30 Sekunden gespielt, als Dempsey die US-Boys nach feiner Einzelleistung in Führung brachte. Es war das fünftschnellste Tor der WM-Geschichte. Nach dem Blitzstart wirkte Ghana, bei denen Kevin-Prince Boateng und Michael Essien überraschend auf der Bank saßen, etwas geschockt, übernahm aber dann die Spielkontrolle.

 

Doch die Abwehr der Nordamerikaner stand weitestgehend sicher und wurde im ersten Durchgang kaum in Verlegenheit gebracht. Die USA verteidigten den knappen Vorsprung bis zur Pause, verloren aber in der 23. Minute mit Angreifer Jozy Altidore, der sich ohne gegnerische Einwirkung am Oberschenkel verletzte, einen wichtigen Spieler.

Im zweiten Durchgang drückten die Black Stars die US-Amerikaner tief in die eigene Hälfte und erspielte sich Chancen am laufenden Band. Doch es dauerte bis zur 82. Minute, ehe Andrew Ayew den hochverdienten Ausgleich markierte. Ghana nutzte das Momentum gegen die angeschlagenen Klinsmann-Schützlinge nicht aus und wurde prompt bestraft. John Anthony Brooks (86.) köpfte eine Zusi-Ecke kraftvoll in die Maschen und machte den US-Sieg damit perfekt.

Am Samstag ist Ghana im Duell gegen Deutschland fast schon zum Siegen verdammt, während es die USA tags drauf mit Portugal zu tun bekommen.