Transfergerüchte: BVB mit Interesse an Blind - Lasogga auf dem Sprung zum HSV?


Lasogga zum HSV? BVB will Blind

Im Transferstreit zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV vergeht kein Tag, an dem man keine Neuigkeiten über Pierre-Michel Lasogga zu hören bekommt. Der bullige Stürmer hat bei der alten Dame noch einen Vertrag bis 2015 und soll, wenn es nach den Hamburgern geht, auch in Hamburg bleiben.

Michael Preetz möchte den Stürmer allerdings längerfristig an den Hauptstadtklub binden! Nun könnte allerdings Bewegung in die Sache kommen, denn der Klaus-Michael Kühne soll den Nordlichtern beiseite stehen und ihnen den Königstransfer ermöglichen.

 

Wie schon bei der Rückholaktion von Rafael van der Vaart, könnte Investor Kühne auch in Sachen Lasogga mit einer kräftigen Finanzspritze aushelfen, um den 22-jährigen an die Elbe zu lotsen. Lasogga und Preetz haben erst vor ein paar Tagen angekündigt, dass diese Woche eine Entscheidung um den Verbleib von Lasogga fallen wird. Denkbar wäre auch, dass der an Hertha BSC ausgeliehene Per Skjelbred in Berlin bleibt, womit man die Ablöse für Lasogga auf 6 Millionen Euro drücken würde.

Pierre-Michel Lasogga soll in Hamburg ein Gehalt von 3 Millionen Euro pro Jahr kassieren. Angedacht ist eine Vertragslaufzeit von vier Jahren. Skjelbred fühlt sich in Berlin sichtlich wohl und blühte in der vergangenen Saison unter Jos Luhukay förmlich auf. Newcastle United ist laut einigen Medienberichten raus aus dem Rennen um Lasogga. Der Weg zum Hamburger SV wäre als frei, sofern der Spieler an der Elbe verweilen möchte und Milliardär Kühne bereit ist, den Transfer zu finanzieren.

Dortmund spricht mit Ajax wegen Daley Blind

Borussia Dortmund scheint nicht müde zu werden, was ihre Planungen für die anstehende Saison betrifft. So sollen die Dortmunder Interesse am niederländischen Nationalspieler Daley Blind haben. Der 24-jährige ist der Sohn von Ajax-Legende Danny Blind, der momentan Co-Trainer der niederländischen Nationalmannschaft ist. Und auch der Sohnemann ist gerade für sein Heimatland bei der Fußball WM in Brasilien unterwegs.

Daley Blind steht aktuell bei Ajax Amsterdam unter Vertrag und soll mindestens 12 Millionen Euro kosten. Erste Gespräche mit Ajax-Sportdirektor und ehemaligen Nationalspieler der Niederlande Marc Overmars sollen bereits aufgenommen worden sein.

 

Juventus steigt in Shaqiri-Poker ein

Neues gibt es auch über Xherdan Shaqiri zu berichten! Der Schweizer Nationalspieler soll neben dem FC Liverpool auch auf dem Wunschzettel von Juventus Turin stehen. Bisher konnte aber kein handfester Beweis geliefert werden, dass beide Vereine in Sachen Shaqiri wirklich ernst machen wollen. Einen Wechsel innerhalb der Bundesliga hatte der 22-jährige bisher strikt abgelehnt.

Die Fans von Bayern München müssen sich also noch ein wenig gedulden, bis die Frage über den Verbleib oder den Wechsel von Shaqiri endgültig geklärt wird.