Transfergerüchte: Schalke buhlt um Diaz - Mandzukic zu Atletico Madrid?


Schalke buhlt um Marcelo Diaz

Seit Längerem wartet Mario Mandzukic vom FC Bayern München auf seinen Abgang beim deutschen Rekordmeister. Zahlreiche europäische Top-Klubs haben in den letzten Wochen Interesse gezeigt, aber eben nicht zugeschlagen.

Dies könnte sich allerdings nun ändern, denn wie die kroatische Tageszeitung „Vecernji List“ berichtet, soll Atletico Madrid Interesse am 28-jährigen Kroaten haben. 18 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum. Mario Mandzukic soll jedoch nicht die erste Option für den spanischen Spitzenklub sein, denn viel lieber würden sie Alvaro Negredo verpflichten wollen.

Nachdem Diego Costa endgültig Atletico Madrid in Richtung FC Chelsea verlässt, brauchen die Spanier unbedingt einen neuen Stürmer. Gut denkbar, dass sowohl Negredo als auch Mandzukic das Team verstärken werden. Sollte dieser Transfer auch nicht zustande kommen, dann wäre der Kroate wohl gezwungen, zum Trainingsauftakt an der Säbener Straße zu erscheinen.

Kommen wir zum FC Schalke 04! Erst gestern berichteten wir über das Interesse der Schalker an Salomon Kalou. Heute wurde bekannt, dass die Knappen ebenso Interesse an den Chilenen Marcelo Diaz haben sollen. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien gehört Diaz zu den Spielern, die zu überzeugen wussten. „El Grafico Chile“ bringt demnach den Klub aus der Bundesliga ins Spiel, nennt aber noch weitere Klubs aus Europa, die am 27-jährigen Mittelfeldspieler interessiert sein sollen.

Dazu gehört der AC Florenz und Lazio Rom aus der italienischen Serie A. Momentan spielt er beim FC Basel in der Schweiz und besitzt zudem ein gültiges Arbeitspapier datiert bis 2017. Mit 2 Millionen Euro Marktwert wäre Marcelo Diaz ein wahres Schnäppchen für Schalke 04. Der Chilene lief bisher 81 Mal für den FC Basel auf und lieferte dabei 12 Tore sowie 8 Vorlagen ab! Ein interessanter Spieler, der nicht nur das Schalker Spiel beleben, sondern auch die Bundesliga bereichern könnte. Angeblich soll auch der Hamburger SV den Mittelfeldspieler beobachten. Der Transfer dürfte jedoch als sehr unwahrscheinlich gelten.

Klaas-Jan Hunterlaar im Fokus von Arsenal und Liverpool

Immer konkreter scheint auch das Interesse von einigen Klubs an Klaas-Jan Hunterlaar zu werden. Der FC Arsenal und der FC Liverpool zeigen starkes Interesse an einer Verpflichtung des niederländischen Stürmers. Bevor dieser sich jedoch entscheidet, möchte er mit den Verantwortlichen von Schalke 04 über seine Zukunftspläne sprechen.

Auch wenn Hakan Calhanoglu für 14 Millionen Euro zu Bayer 04 Leverkusen wechselt, dürfte der Hamburger SV kein Geld für weitere Spielerverpflichtungen haben. Nicht zu vergessen, dass der Lasogga-Deal bezahlt werden muss. Bei Bayer Leverkusen unterschrieb Calhanoglu einen Vertrag bis 2019.

Der 20-jährige Türke hat somit den Lasogga-Deal finanziert. Hamburg muss 8,5 Millionen an Hertha BSC überweisen. Dazu kommt noch eine Weiterverkaufsbeteilung in Höhe von 20%, wenn Pierre-Michel Lasogga den Hamburger SV vorzeitig verlassen sollte.