Transfergerüchte: Bayerns Julian Green zu Tottenham – Kroos zu Real?


Julian Green zu Tottenham - Kroos zu Real Madrid?

Immer wieder drehen sich die Gerüchte um einen Transfer von Toni Kroos zu einem der Spitzenklubs aus Europa. Nachdem Kroos seinen Vertrag, der im Juni 2015 ausläuft, bisher bei den Bayern noch nicht verlängert hat, tauchen immer wieder Gerüchte um einen Wechsel auf.

Nun hat Real Madrid seine Fühler nach dem Mittelfeldspieler ausgestreckt. Dass der FC Bayern München den deutschen Nationalspieler gerne halten möchte, ist allseits bekannt. Momentan soll der 24-jährige ca. 4 Millionen Euro im Jahr verdienen. Das Angebot der Bayern wurde auf 6 Millionen Euro angehoben, was Kroos anscheinend zu wenig ist.

 

Bei Real Madrid könnte er mehr verdienen! Sein Berater Volker Struth soll angeblich mit den Königlichen erste Gespräche geführt haben, um das Interesse von Real an Toni Kroos abzuleuchten. Ebenso sollen bereits ein paar wichtige Details abgeklärt worden sein. Was genau hinter dem Abwerbungsversuch von Madrid steckt, kann momentan nur spekuliert werden.

Julian Green steht derweil angeblich auf dem Wunschzettel von Tottenham Hotspur! So sollen die Spurs Interesse an einer Verpflichtung des US-Nationalspielers haben, der bei der Fußball WM unter Jürgen Klinsmann in Brasilien aufläuft! Green hat bei den Bayern einen Vertrag bis Juni 2017 und ist erst seit dem 1. Januar 2014 im Team der Bayern. Julian Green soll bei den Bayern allerdings langsam aufgebaut werden.

Dass er Talent hat, dürfte unbestritten sein. Allerdings ist fraglich, ob Bayern München seinen Youngster, der im optimalen Fall die Zukunft der Münchener entscheiden prägen könnte, einfach so ziehen lässt. Julian Green kann sowohl als Links- als auch Rechtsaußen eingesetzt werden und verfügt über einen hervorragenden Torriecher. In 23 Einsätzen in der Regionalliga erzielte der Stürmer immerhin 15 Tore und legte dabei 8 Tore vor. Keine schlechte Ausbeute für den jungen US-Amerikaner, was auch Jürgen Klinsmann nicht verborgen blieb.

Liverpool will Shaqiri - Arsenal möchte Insigne

Ein weiterer Bayern-Akteuer, der viele Blicke auf sich zieht, ist Shaqiri. So soll der FC Liverpool bereit sein, 18 Millionen Euro an den FC Bayern München zu überweisen. Ein Transfer des Schweizers kam für die Münchener bisher nicht infrage, aber bekanntlich hat ja jeder seine Schmerzgrenze.

Bei Arsenal London kann man auch jeden Tag ein neues Gerücht erwarten. Heutiges Objekt der Begierde: Lorenzo Insigne vom SSC Neapel. Der 23-jährige Italiener hat bei den Neapolitanern einen Kontrakt bis Juni 2018 und sein Marktwert liegt laut Transfermarkt.de bei 15 Millionen Euro.

Sollte Arsene Wenger tatsächlich Interesse haben, den italienischen Linksaußen in die Premier League zu holen, dann müsste Arsenal sehr tief in die Tasche greifen. Wettbewerbsübergreifend gelangen dem 1,63m kleinen Wirbelwind in der vergangenen Saison in 51 Spielen 9 Tore und 11 Vorlagen. Keine prächtige Quote, aber mit den passenden Mitspielern, dürften seine Qualitäten stärker zum Vorschein kommen.