Transfergerüchte: Aubameyang vom BVB zu Chelsea? - Arsenal will Lars Bender


Arsenal flirtet mit Bender - Chelsea will Aubameyang

Erst gestern sprach Pierre Francois Aubameyang klar geäußert, dass sein Sohn Borussia Dortmund nicht verlassen wird. Er habe sich beim BVB integriert und zudem fühle sich der Filius sehr wohl! Allerdings reißen die Gerüchte um Pierre-Emerick Aubameyang und einem möglichen Wechsel nicht ab.

Wie „France Football“ heute berichtete, soll der FC Chelsea Interesse am pfeilschnellen Gabuner haben. Nach der Verpflichtung von Diego Costa liebäugeln die Blues mit einem Backup, den sie anscheinend in Person von Aubameyang auserkoren haben sollen.

 

Jürgen Klopp ist mit Aubameyang größtenteils sehr zufrieden, allerdings gibt es eine wesentliche Schwachstelle im Spiel des 25-jährigen, die der BVB-Coach nicht einfach so hinnehmen kann. Es geht um die Defensivarbeit, die nicht optimal ausgeprägt ist und unbedingt verbessert werden müsse. Der Rechtsaußen muss aber auch im Kombinationsspiel besser werden. Noch ist er kein kompletter Spieler, werden die besagten Defizite allerdings beseitigt, dann könnte er ein wahrlich großer Spieler werden.

Dazu müsse er jedoch nicht zwingend beim BVB bleiben, denn seine Fähigkeiten könnte er auch an der Stamford Bridge verbessern. Jose Mourinho hat ein Auge für talentierte und starke Spieler, aus denen er noch mehr herausholen kann. Die Frage lautet nur, wie konkret sind die Gespräche und was führt Pierre-Emerick Aubameyang schlussendlich im Schilde?

Arsenal flirtet erneut mit Lars Bender

In England hört man Gerüchte, dass Lars Bender zu Arsenal London in die englische Premier League wechseln soll. In der Vergangenheit war der verletzte deutsche Nationalspieler in den Fokus von Arsenal London geraten, und wie es scheint, versuchen die Gunners erneut ihr Glück.

Laut der „Daily Express“ wird gerade ein neues Angebot für den 25-jährigen vorbereitet, das beim Werksklub hinterlegt werden soll. Die Rede ist von umgerechnet 26 Millionen Euro, die Arsenal London für Bender lockermachen möchten. Es dürfte schwierig werden, den 25-jährigen nach London zu locken, denn sein Vertrag bei Bayer 04 Leverkusen läuft noch bis 2019 und die Gunners müssten wohl noch tiefer in die Tasche greifen, um Bayer ins Grübeln zu bringen.

 

Mustafi im Visier von Juventus Turin

Eine ganz andere Personalie wird bei Juventus Turin thematisiert. Shkodran Mustafi, der mit der deutschen Nationalmannschaft gerade gestern erst das Achtelfinale bei der Fußball WM in Brasilien erreichte, steht wohl ganz oben auf der Wunschliste von Juventus Turin. So soll die Alte Dame aus der Serie A bereits ein konkretes Angebot in Höhe von 6 Millionen Euro bei Sampdoria Genua hinterlegt haben.

An Mustafi ist auch Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04 interessiert! Bis 2016 hat der deutsche Nationalspieler allerdings einen Vertrag in Genua, der angeblich eine Ausstiegsklausel beinhalten soll. Es scheint fast so, als wenn der Transferpoker um Shkodran Mustafi offiziell eröffnet wurde.