Transfergerüchte: Torres, Bale und Eto´o vor Wechsel


Transfergerüchte um Bale-Torres und Eto´o

In der Gerüchteküche brodelt's: Bis zum Ende der Transferperiode bahnen sich noch einige spektakuläre Transfers bei den europäischen Topklubs an. Allen voran der Wechsel von Gareth Bale zu Real Madrid scheint nur noch Formsache zu sein, wobei dieser Transfer einen wahren Domino-Effekt auslösen könnte.

Der Wechsel von Gareth Bale von den Tottenham Hotspurs zu Real Madrid steht unmittelbar bevor. Der 24-jährige Flügelflitzer soll für satte 91 Millionen Euro verpflichtet werden und nach langem Hin und Her ist man bei den Londonern offenbar gewillt, dem Transfer zuzustimmen. Tottenham hatte seinerseits mit Willian bereits einen idealen Bale-Nachfolger für die linke Außenbahn an der Angel, doch der Brasilianer entschied sich kurzerhand dann doch für den FC Chelsea. Als Alternative werden nun Christian Eriksen von Ajax Amsterdam sowie Angel di Maria von Real Madrid gehandelt. Zudem wollen die Spurs die potenziellen Bale'schen-Millionen in Mittelfeldspieler Erik Lamela (AS Rom) und Fabio Coentrao (Real Madrid) reinvestieren.

Beim FC Chelsea, bei dem Star-Trainer Jose Mourinho wieder das Zepter übernommen hat, geht es ebenfalls heiß zur Sache. Neben Willian, für den die Blues 35 Millionen Euro an Anschi Machatschkala überweisen, will man unbedingt noch einen Stürmer verpflichten. Nachdem lange Zeit Wayne Rooney das Objekt der Begierde war, hat sich Mourinho offenbar für Samuel Eto'o entschieden, mit dem er zusammen 2010 bei Inter Mailand die Champions League gewann. Der 32-jährige Torjäger, der ebenfalls dem rigorosen Sparkurs von Anschi Machatschkala zum Opfer fiel, soll einen Einjahresvertrag erhalten. Zwar sollen auch Inter und Tottenham Eto'o interessiert sein, doch der Kameruner soll sich wegen Mourinho für den FC Chelsea entschieden haben.

Torres zu Barca, Benzema zu Arsenal?

Sobald Mourinho seinen neuen Stürmer begrüßt hat, wird Fernando Torres die Freigabe erhalten. Der 29-jährige Spanier sitzt schon auf gepackten Koffern und liebäugelt mit einem Transfer in seine Heimat. Als Interessent wird der FC Barcelona gehandelt.

Mit Karim Benzema sitzt ein weiterer Top-Stürmer auf dem Transferkarrussel. Der Franzose in Diensten von Real Madrid steht bei Arsenal London auf der Wunschliste. Die Gunners haben sich trotz prall gefüllter Kassen auf dem Transfermarkt noch sehr zurückgehalten, wollen aber bis zur Schließung des Transferfensters am Montag noch den einen oder anderen Star verpflichten. Neben Karim Benzema hat Arsenal-Coach Arsene Wenger mit Angel di Maria und Mesut Özil, der auch immer wieder mit Manchester United in Verbindung gebracht wurde, noch zwei weitere Real-Spieler im Visier.

Doch zumindest Özil hat sich zu den anhaltenden Gerüchten um seine Person klar geäußert und einen Abschied von Madrid ausgeschlossen. In eigener Sache haben wir noch einen Tipp: Wer auf Nervenkitzel steht, der sollte sich überlegen, ob ein paar Drehmomente in einem Onlinecasino genau das Richtige wäre. Dahin gehend findet man Auf CasinoErfahrungen.org die passenden Tipps. So lässt sich die Zeit bis zum Transferschluss mit Spaß und Nervenkitzel wunderbar überbrücken.