Internationaler Fußball: Ronaldo kehrt auf den Fußballplatz zurück


Ronaldo feiert Comeback

2015 begegnet uns ein altbekanntes Gesicht auf dem Fußballrasen wieder: Die Fußballlegende Ronaldo Luís Nazário de Lima plant sein Comeback! Erst im Februar 2011 verkündete der ehemalige Top-Star des Weltfußballs seinen Rücktritt, doch die Leidenschaft für das runde Leder lässt ihn einfach nicht los.

Der dreimalige Weltfußballer hatte zuletzt bei Corinthians Sao Paulo unter einigen Verletzungsproblemen zu leiden, aber er lässt nicht locker und will jetzt sein Training wieder aufnehmen. Der Neustart erfolgt bei dem US-amerikanischen Zweitligisten Fort Lauderdale Strikers – eine echte Sensation!

 

Verkündet hat der inzwischen 38-jährige Fußballstar diese Neuigkeiten auf einer Pressekonferenz seines neuen Klubs. "Ich will es jetzt einfach noch mal wissen", wird der ambitionierte Ronaldo in der Presse zitiert. Er weiß, dass nach immerhin drei Jahren Pause ein hartes Training auf ihn zukommen wird, um an alte Erfolge anzuknüpfen.

Ein Ausnahmetalent des Weltfußballs: Erfolgsstationen

Ronaldo ist als Ausnahmetalent des Weltfußballs bekannt, wodurch er schon früh zum absoluten Superstar avancierte. In den Jahren 1994 und 2002 stürmte er mit der brasilianischen Nationalmannschaft in das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft und gewann den begehrtesten Pokal des Fußball-Kosmos. Für das Ausnahmetalent zahlte 1994 der niederländischer Verein PSV Eindhoven eine damalige Rekord-Ablösesumme in Höhe von 9,5 Mio. DM, die höchste Summe, die bis dato je für einen brasilianischen Spieler über den Tisch ging. 54 Tore in 57 Spielen bestätigten die Entscheidung des niederländischen Top-Klubs jedoch als goldrichtig: Dieser Stürmer war ein echter Torschützenkönig! Diesen offiziellen Titel erhielt er auch prompt für den europäischen Raum 1997. Im selben Jahr avancierte er sogar zum Welttorjäger und unterstrich seine Bombenform.

In seiner folgenden Zeit beim FC Barcelona wurde er 1996 und 1997 zum Weltfußballer des Jahres gewählt - der jüngste Spieler, der sich je mit diesem heiß begehrten Titel schmücken durfte. Auch Europas Fußballer des Jahres durfte er sich im Jahr 1997 nennen. Und bis 2002 hatte er genug Erfolge gesammelt, um ein weiteres Mal unangefochtener "World Player of the Year" zu sein. Seine bisher letzten großen Triumphe auf dem Fußballplatz waren die Staatsmeisterschaft von São Paulo und der brasilianische Pokal 2009.

Ein Herz für Fußball - und eines für das Pokerspiel

Doch wer glaubt, dass es zwischen seinem Fußballabschied 2011 und dem überraschenden Comeback 2015 still um Ronaldo geworden wäre, der irrt sich gewaltig: Neben dem Fußballerherz schlägt ein zweites Herz in seiner Brust - nämlich für das spannende Pokerspiel. Bereits im Jahr 1999 begann diese doppelte Leidenschaft, als er noch bei Inter Mailand spielte.

Er pokerte im Hotel und während der Wartezeiten auf das nächste Fußballspiel. Ein echter Stratege war er schon immer und auch das berühmte "Pokerface" kann dem Weltklassestürmer nicht abgesprochen werden. Als Botschafter der weltweit größten Online-Poker-Plattform weckt Fußball-Legende Ronaldo Luís Nazário de Lima nun in anderen Menschen die Leidenschaft für das spannende Kartenspiel.

Großer Poker-Turniererfolg beim PokerStars Carribean Adventure

Auch am Pokertisch bleibt Ronaldo ein Kämpfer, hier zieht es ihn wieder in den Wettbewerb. Was ihm auf dem Fußballplatz schon immer nützte, überträgt er jetzt aufs Kartenspiel: strategisches Denken - und geschicktes Täuschen seiner Gegner. Anstatt durch atemberaubende Dribblings an den Gegenspielern vorbeizuziehen, überzeugt das Ausnahmetalent nun mit waghalsigen Bluffs.

Beim Pokern wie beim Fußball führt regelmäßiges Training einen talentierten Spieler zum Erfolg. Im Main Event des PokerStars Caribbean Adventures (PCA), welches von den besten Poker-Assen der Welt gespielt wird, gelang es Ronaldo immerhin einen beachtenswerten 26. Platz zu belegen und 42.000 Dollar Preisgeld mit nach Hause zu nehmen. Als Nächstes wünscht er sich die Teilnahme an der World Series of Poker (WSOP), die als inoffizielle Weltmeisterschaft des Pokersports gilt. Ein Mann mit hohen Zielen, der nicht nur auf dem Fußballrasen echte Erfolge feiert!