Liverpool verpflichtet Emre Can - Benfica will Gerhardt


Yannick Gerhardt mit Angebot aus Lissabon - Emre Can wechselt zum FC Liverpool

Bayer Leverkusen dementierte in der jüngsten Vergangenheit, dass der FC Liverpool ein Angebot für Emre Can abgegeben hatte. Nun wurde aus dem Gerücht Realität, denn wie Leverkusens Geschäftsführer Michael Schade nun mitteilte, habe man per E-Mail ein Angebot für Can erhalten.

Dank der Ausstiegsklausel zahlt der FC Liverpool nur 12 Millionen Euro an Bayer 04 Leverkusen. Es ist für Bayer ein sehr lukratives Geschäft, denn der Mittelfeldspieler wechselte 2013 für 5,5 Millionen Euro von Bayern München zum Werksklub.

 

Laut Medienberichten haben beide Vereine Einigung erzielen können, sodass Emre Can ab der neuen Saison für die Reds auflaufen wird. Roger Schmidt, der neue Trainer von Bayer 04 Leverkusen, würde seinen künftigen Schützling liebend gern noch ein weiteres Jahr in Leverkusen sehen wollen! Er könne unter Schmidt noch besser werden, bevor er den Sprung in die Premier League wagt. Die Hoffnung auf einen Verbleib von Can ist durch die offizielle Meldung der Vereine zerplatzt.

Yannick Gerhardt auf dem Spung zu Benfica?

Ein weiterer 20-jähriger, der momentan noch beim 1. FC Köln unter Vertrag steht, sorgt für Aufsehen. So soll Benfica Lissabon Interesse an einer Verpflichtung von Yannick Gerhardt haben. Gerhardt hat bisher noch kein Spiel in der Bundesliga absolviert, verfügt aber über sehr viel Potenzial, was Benfica nicht verborgen blieb.

Als Ablösesumme stehen 8 Millionen Euro im Raum, die Benfica Lissabon an die Kölner überweisen würden. Abgesehen von den 12 Millionen Euro, die man durch den Verkauf von Lukas Podolski erhielt, hat man zuvor nie ein solch hohes Angebot für einen Kölner Spieler erhalten. Mit dem Geld könnte Simon Zoller vom 1. FC Kaiserslautern verpflichten.

Eine Einigung soll bereits erzielt worden sein, wonach Zoller für 3 Millionen vom Betzenberg zum 1. FC Köln wechseln wird. Es soll jedoch noch ein Innenverteidiger in die Domstadt wechseln. Interesse haben die Kölner an den Schweizer Nationalspieler Timm Klose vom VfL Wolfsburg, der sich bei den Wölfen nicht durchsetzen konnte. Aber auch der VfB Stuttgart zeigt Interesse an Klose.

Choupo-Moting weckt Gladbacher Interesse

Borussia Mönchengladbach plant weiter den Kader für die kommende Saison und so unterbreiteten die Fohlen Mainz 05 ein konkretes Angebot für Eric-Maxim Choupo-Moting, der mit Kamerun bei der Fußball WM 2014 in Brasilien antreten wird. Aber auch Schalke 04 ist am Stürmer interessiert. Choupo-Moting wird sich wohl erst nach der Fußball WM 2014 entscheiden, für welchen Klub er zukünftig auflaufen wird.

Wie nun bekannt wurde, wird Cesc Fabregas nun endgültig den Platz von Frank Lampard, der den FC Chelsea verlassen wird, einnehmen. Im Raum steht eine Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro, die der FC Barcelona für Fabregas erhalten wird. Manchester United war ebenfalls an dem Spanier interessiert, der sich nun allerdings den Blues anschließen wird.