EM 2016: Vorschau auf Achtelfinale - Türkei raus - Irland feiert große Sensation


Vorschau auf das Achtelfinale EM 2016

Die Würfel sind gefallen – das Achtelfinale der EM 2016 steht fest und es gab einige Überraschungen. Die großen Favoriten Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und Co haben das Achtelfinale erreicht. Zittern musste bis zum Schluss England, das trotz des Remis gegen die Slowakei die nächste Runde erreichen konnte.

Als größte Überraschung dürfte man Wales und Irland ansehen, denn das Team um Superstar Gareth Bale wurde in ihrer Gruppe noch vor England Gruppensieger. Trainer Roy Hodgson muss das den englischen Fans erstmal plausibel erklären, denn sie werden „not amused“ sein. Die Türkei ist am 3. Spieltag quasi auf der Couch ausgeschieden!

Wie dem auch sei, die Vorrunde der EM 2016 in Frankreich ist, beendet und am Samstag dem 25.6. geht es direkt weiter mit den K.o.-Spielen. Den Anfang machen Schweiz und Polen um 15 Uhr, während direkt danach Wales auf Nordirland trifft. Das Spiel wird es in sich haben, denn beide Mannschaften wollen mit aller Macht ins Viertelfinale stürmen. Wales geht als Favorit ins Spiel, muss sich aber darauf gefasst machen, dass die Nordiren auf Konter lauern.

Den Abschluss des 1. Spieltages im Achtelfinale bildet Mitfavorit Kroatien gegen Portugal. Ronaldo bewahrte gestern mit seinen zwei Treffern gegen Ungarn vor dem vorzeitigen Aus bei dieser EM. Allerdings haben sie auch nur die K.o.-Runde erreicht, da sie eines der vier besten Gruppendritten geworden sind.

Der Superstar von Real Madrid wusste vor diesem Spiel noch nicht zu überzeugen. Man darf also gespannt sein, welches Gesicht Ronaldo gegen Kroatien auflegen wird. Am Sonntag finden zwei Partien statt. Darauf freuen wir uns jetzt schon, denn Deutschland wird auf die Slowakei treffen. Bereits vor dem Turnier in Frankreich trafen beide Mannschaften im Testspiel gegeneinander an.

DFB-Revanche gegen Slowakei

Das Match wurde zur Wasserschlacht, welches Deutschland am Ende mit 1:3 verlor. Nun kommt es zur Revanche. Jogi Löw wird seine beste Elf auf´s Feld schicken. Jerome Boateng wird aller Voraussicht mit von der Partie sein. Er wurde im letzten Gruppenspiel gegen Nordirland ausgewechselt. Man wollte keine Risiken eingehen, so Joachim Löw nach dem Sieg über die Nordiren.

Zum Kracher zwischen Italien und Spanien kommt es dann am Montag. Italien verlor gestern Abend zum Abschluss der Vorrunde mit 0:1 gegen Irland. Damit konnten sich die Iren auf den 3. Platz vorschieben, nachdem Schweden zeitgleich gegen Belgien verlor. Das Team von Trainer Conte muss sich gewaltig steigern, wenn man gegen die spielstarken Spanier eine Chance auf das Weiterkommen haben möchte.

Die letzten beiden Partien bestreiten Frankreich gegen Irland und England gegen Island. Die Franzosen gehen genauso als Favorit ins Spiel wie die Engländer, die sich allerdings noch erheblich steigern müssen, um ihre Chance auf das Finale zu wahren!

Das Achtelfinale im Überblick

 

  • Schweiz – Polen
  • Kroatien – Portugal
  • Wales – Nordirland
  • Ungarn – Belgien
  • Deutschland – Slowakei
  • Italien – Spanien
  • Frankreich – Irland
  • England – Island

 

Bildquelle

By Ben Sutherland from Crystal Palace, London, UK [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek