Europa League: FC Schalke setzt sich gegen Gladbach durch - auch ManUtd & Lyon weiter


Gladbach und Schalke trennen sich 2:2 im Borussia-Park

Bildquelle: von Clemens Vasters from Viersen, Germany [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der FC Schalke behielt im deutschen Duell des Europa League Achtelfinals gegen Borussia Mönchengladbach die Oberhand, wobei den Knappen am Donnerstag ein glückliches 2:2-Unentschieden im Borussia-Park reichte. Manchester United ist ebenfalls weiter, während der AS Rom an Olympique Lyon scheiterte. Besiktas feierte in Unterzahl einen klaren Sieg gegen Olympiakos Piräus und steht wie Ajax Amsterdam in der Runde der letzten Acht!

In einem packenden Spiel der beiden Bundesliga-Klubs (Hinspiel 1:1), in dem es genauso spannend und unterhaltsam wie im Royal Vegas Online Casino zuging, sah es zur Halbzeit für Borussia Mönchengladbach sehr rosig aus. Erst besorgte Christensen mit einem von Höwedes abgefälschten Schuss die Führung, die Dahoud Sekunden vor dem Pausenpfiff mit einem Traumtor erhöhte.

 

Aber der FC Schalke 04 begegnete den Fohlen durchaus auf Augenhöhe und bewies nach dem Wechsel Moral, wobei der Revierklub auch das Glück auf seiner Seite hatte.

So profitierten die Gäste beim Schuss von Goretzka von einem Platzfehler, der die Kugel über Gladbach-Keeper Sommer hinwegflogen ließ. Dann bekam Königsblau einen Handelfmeter geschenkt, den Bentaleb eiskalt verwandelte. Gladbach stemmte sich gegen das drohende Aus, konnte aber nicht mehr zurückschlagen. "Das ist ganz schwer zu verdauen. Aus dem Europapokal auszuscheiden tut schon verdammt weh. Aber dann auf diese Art und Weise, das ist unfassbar", sagte Patrick Herrmann nach dem Spiel.

Top-Favorit Manchester United hatte derweil einige Mühe mit dem russischen Underdog FK Rostow, von denen man sich im Hinspiel 1:1 trennte. Die Red Devils waren im heimischen Old Trafford zwar die klar dominierende Mannschaft, einzig beim Abschluss fehlte das Glück. So scheiterte Ibrahimovic gleich zweimal am Pfosten. In der 70. Minute war es dann aber soweit und Mata besorgte die längst fällige Führung für den englischen Rekordmeister. Rostow hat dem nicht mehr viel entgegenzusetzen.

AS Rom kämpft vergebens gegen Lyon

Spannung bot das Topspiel zwischen AS Rom und Olympique Lyon. Die Franzosen reisten mit einem 4:2-Hinspielsieg im Gepäck ins Olimpico, wo die Hausherren mit Nationalspieler Rüdiger in ihren Reihen schwungvoll begannen und sich gute Chancen erspielten, von den aber keine genutzt wurde. Lyon zeigte sich dagegen eiskalt und ging durch einen Kopfballtreffer von Diakhaby mit der ersten Offensivaktion in Front. Doch die Roma steckte nicht auf und kam postwendend durch Strootman zum Ausgleich. Die Giallorossi drückten weiter auf den nächsten Treffer, der in der 60. Minute durch ein Eigentor von Tousarts auch fiel. Der AS Rom brauchte nur noch einen Treffer und warf entsprechend alles nach vorn, doch Olympique Lyon hielt dicht und rettete sich ins Ziel.

Zudem stehen auch Besiktas Istanbul, die daheim in einem hitzigen Duell trotz Unterzahl mit 4:1 über Olympiakos Piräus die Oberhand behielten (Hinspiel 4:1), und Ajax Amsterdam, denen nach dem 1:2 beim FC Kopenhagen vor heimischer Kulisse ein 1:0-Erfolg reichte, im Viertelfinale der Europa League.

Das Teilnehmerfeld wird durch den RSC Anderlecht, Celta Vigo und KRC Genk vervollständigt.

Europa League Viertelfinale: Die Duelle in der Übersicht

 

  • RSC Anderlecht - Manchester Untied

  • Celta Vigo - KRC Genk

  • Ajax Amsterdam - FC Schalke 04

  • Olympique Lyon - Besiktas Istanbul

Der FC Schalke hat ein attraktives Los im Viertelfinale gezogen und trifft auf den niederländischen Top-Klub Ajax Amsterdam, die ihrerseits Zweiter in der Eredivisie sind. Damit sind die Knappen, die im Rückspiel Heimrecht haben, zumindest dem großen Favoriten Manchester United aus dem Weg gegangen, die es ihrerseits mit dem belgischen Vertreter RSC Anderlecht zu tun bekommen. Zudem duellieren sich noch Celta Vigo und KRC Genk sowie Olympique Lyon und Besiktas Istanbul.