Europa League: Schalke verpasst Sieg gegen Gladbach - ManUtd mau - Lyon besiegt Roma


Kein Sieger: Schalke und Gladbach trennen sich 1:1

Bildquelle: By Erbsensuppe (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Im Hinspiel des deutschen Duells im Europa League Achtelfinale trennte sich der FC Schalke und Borussia Mönchengladbach mit einem 1:1. Somit haben sich die Fohlen für das Rückspiel am kommenden Donnerstag eine gute Ausgangsposition geschaffen. Das gilt auch für Manchester United, die in Rostov aber lediglich 1:1 spielten. Ein rassiges und torreiches Duell lieferten sich Olympique Lyon und der AS Rom.

Nachdem Borussia Mönchengladbach erst am vergangenen Wochenende den Ligavergleich mit Schalke klar mit 4:2 für sich entschieden haben, erwischten die Fohlen auch in der Veltins Arena den besseren Start. Mit der ersten Gelegenheit brachte Hofmann die Gäste nach schönem Zuspiel von Stindl mit 1:0 in Front. Doch die Knappen waren um die schnelle Antwort nicht verlegen und nutzen ihrerseits ihre erste Großchance.

Burgstaller traf in der 25. Minute mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze im linken unteren Eck.

Im zweiten Durchgang übernahm der FC Schalke mehr und mehr die Kontrolle und verbuchte ein Chancenplus, haderte aber mit dem Glück. Denn sowohl Chuop-Moting als auch Burgstaller scheiterten am Aluminium, sodass es trotz aller Anstrengungen der Königsblauen nicht mehr für einen zweiten Treffer reichte. Das 1:1 hält beiden Teams für das Rückspiel alle Optionen offen, wenngleich die Gladbacher im Vorteil sind.

Manchester United nur 1:1 in Rostov - Lyon gewinnt Schlagabtausch gegen Roma

Mit dem gleichen Ergebnis kehrte der große Titelfavorit Manchester United von seinem Gastspiel gegen FK Rostov heim. Auf einem schwer bespielbaren Boden hatten es die Red Devils zunächst mit ängstlich agierenden Russen zu tun, sodass die Führung durch Mkhitaryan in der 35. Minute die logische Konsequenz war. Doch nach dem Wechselt stemmte sich der FK Rostov, der in der Champions League sein Heimspiel gegen Bayern München mit 3:2 gewinnen konnte, erfolgreich gegen die drohende Niederlage. In der 52. Minute besorgte Bukharov den Ausgleich. In der Folge waren die Hausherren das aktivere Team, mussten sich aber letztlich mit dem 1:1 begnügen. Manchester United will nun im heimischen Old Trafford den Aufstieg ins Viertelfinale der Europa League fixieren.

Äußerst rassig war die Partie zwischen Olympique Lyon und dem AS Rom, welches die Franzosen mit 4:2 zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Diakhaby eröffnete den Torreigen in der 8. Minute, doch die formstarken Italiener drehten durch Treffer von Salah und Fazio noch vor dem Pausentee die Partie. Lyon kam jedoch bärenstark aus der Kabine und Tolisso (47.) glich schnell aus. Es war der Auftakt eines offenen Schlagabtausches, in dem Olympique dank weiterer Treffer von Fekir und Superstar Lacazette das bessere Ende für sich beanspruchte. Auf die Roma wartet im Rückspiel eine schwere Aufgabe.

In den weiteren Partien verbuchten der RSC Anderlecht (1:0 bei APOEL Nikosia) und KRC Genk (5:2 bei KAA Gent) Auswärtssiege, während der FC Kopenhagen gegen Ajax Amsterdam und Celta Vigo gegen FK Krasnodar jeweils daheim knapp mit 2:1 triumphierten. Keinen Sieger gab es im brisanten Duell zwischen Olympiakos Piräus und Besiktas Istanbul (1:1).