Europa League: Borussia Dortmund nur Unentschieden gegen FC Liverpool – 1:1!


Der BVB trennte sich 1:1 vom FC Liverpool

Im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League musste sich Borussia Dortmund im Duell mit dem FC Liverpool vor heimischer Kulisse im Signal-Iduna-Park mit einem 1:1 (0:1) zufrieden geben. Die Engländer boten bei der Rückkehr ihres Trainers Jürgen Klopp an dessen alte Wirkungsstätte eine starke Leistung und verschafften sich für das Rückspiel an der Anfield Road eine gute Ausgangsposition.

320 Tage nach seinem Abschied als BVB-Trainer überraschte Jürgen Klopp die Hausherren mit intensiven Pressing und störte somit einen geordnete Spielaufbau der Hausherren. Doch nach einer zerfahrenen Auftaktphase konnte Borussia Dortmund in der 17. Minute die erste klare Torchance erspielen.

Nach Vorarbeit von Julian Weigl landete die Kugel bei Henrikh Mkhitaryan, dessen Schuss aber geblockt wurde. LFC-Keeper Simon Mignolet hätte sonst keine Abwehrchance gehabt. Aber auch der FC Liverpool verbuchte kurz darauf seine erste Möglichkeit, wobei Dejan Lovren mit seinem Kopfball am gut reagierenden Roman Weidenfeller im BVB-Kasten scheiterte.

Ausgerechnet als Borussia Dortmund auf bestem Wege war, das Zepter an sich zu reißen und durch Mkhitaryan und Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang zu weiteren Chancen kam, schlug die Klopp-Truppe auf der anderen Seite eiskalt zu. Nachdem Mats Hummels ein Kopfballduell verlor und Lukasz Piszczek zu unachtsam war, beförderte Divock Origi (36.) den Ball mit einem platzierten Schuss aus zwölf Metern ins lange Eck zur Gästeführung. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff hatte der belgische Stürmer den zweiten Treffer auf dem Fuß, doch Weidenfeller blieb lange stehen und verhinderte so den zweiten Einschlag.

Angesichts des Rückstands war in der Halbzeit in der BVB-Kabine wenig Zeit, sich die Regeln fürs Onlineroulette zu Gemüte zu führen, wobei BVB-Trainer Thomas Tuchel offenbar die richtigen Worte fand. Denn kurz nach Wiederbeginn markierte Mats Hummels (47.) nach einer Ecke per Kopf den Ausgleich, den der FC Liverpool aber schnell verdaute und durch zwei Schüsse von Philippe Coutinho und Nathaniel Clyne (51.) zu einer Doppelchance kam, die Weidenfeller erneut zunichte machte. Insgesamt boten beide Teams eine unterhaltsame 2. Halbzeit, wobei die Defensivreihen aber recht sicher standen und weitere klare Torchancen unterbinden konnten.

Klopp: „Anfield wird brennen“

Unterm Strich blieb es bei einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden, sodass Borussia Dortmund am kommenden Donnerstag an der Anfield Road in Liverpool die Kastanien aus dem Feuer holen muss. Reds-Coach Jürgen Klopp freut sich schon auf das Wiedersehen: „Im Rückspiel ist ordentlich Pfeffer drin - jetzt brennt die Anfield! Wir haben nicht das Gefühl durch zu sein. Es hätte schlimmer laufen können, im Großen und Ganzen war es gut. Rund ums 1:0 haben wir brettstark gespielt, da haben wir gezeigt, was wir draufhaben. Es war schön zurückzukommen, den leisen Applaus habe ich mal für mich gewertet.“

Europa League: Ergebnisse der Viertelfinal-Hinspiele in der Übersicht

Im Folgenden die Übersicht aller Viertelfinal-Hinspiele der Europa League:

  • Sporting Braga – Schachtar Donezk 1:2
  • FC Villarreal – Sparta Prag 2:1
  • Atheltic Bilbao – FC Sevilla 1:2
  • Borussia Dortmund – FC Liverpool 1:1

 

Bildquelle

Foto by Robert Freiberg

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek