Champions League: Bayern erreichen Halbfinale - BVB ausgeschieden


Dortmund aus Champions League ausgeschieden - Bayern München im Halbfinale

Mit dem FC Bayern München, Real Madrid, dem FC Chelsea und Atletico Madrid ist das Halbfinale der Champions League auch in diesem Jahr prominent besetzt. Das Quartett setzte sich am Dienstag und Mittwoch in den Viertelfinals durch und wartet nun gespannt auf die Auslosung, die am morgigen Freitag über die Bühne geht.

Verpasst hat den erneuten Sprung unter die letzten Vier dagegen Vorjahresfinalist Borussia Dortmund. Dem BVB wurde letztlich die klare 0:3-Niederlage im Hinspiel bei Real Madrid zum Verhängnis, obwohl die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp trotz des Fehlens zahlreicher Stammkräfte auch am Dienstag noch die Chance hatte, die Königlichen aus dem Wettbewerb zu kegeln.

Nachdem Roman Weidenfeller in der 17. Minute einen Elfmeter von Angel di Maria pariert hatte, brachte Marco Reus den BVB bis zur Pause mit zwei Treffern mit 2:0 in Führung. Im zweiten Durchgang hatten dann vor allem Henrikh Mkhitaryan und Kevin Großkreutz das dritte Tor auf dem Fuß, das allerdings nicht mehr fallen wollte, sodass die Borussia trotz einer grandiosen Leistung ausgeschieden ist.

Besser machte es nach dem 1:1 im Hinspiel in Old Trafford der FC Bayern München, der gegen Manchester United aber zwischenzeitlich auch um das Weiterkommen bangen musste. Nach torloser erster Hälfte, in der die Bayern trotz klarer Überlegenheit wie schon in Manchester keinen Weg durch die kompakte Defensive des noch amtierenden englischen Meisters fanden, sorgte Patrice Evra in der 57. Minute mit einem absoluten Traumtor zum 0:1 für einen Paukenschlag.

Die Bayern ließen sich von dem Rückstand aber nicht aus dem Konzept bringen, sondern schlugen postwendend zurück. Nur 69 Sekunden nach dem 0:1 traf Mario Mandzukic auf Flanke von Franck Ribery zum Ausgleich und lediglich neun Minuten später gelang Thomas Müller nach einer Hereingabe von Arjen Robben sogar das 2:1. Endgültig entschieden war die Partie schließlich mit Robbens 3:1 in der 76. Minute.

Barcelona scheitert an Atletico Madrid

Erneut vorzeitig ausgeschieden ist dagegen der wieder als Mitfavorit gehandelte FC Barcelona, der nach einem 1:1 zu Hause bei Atletico Madrid mit 0:1 verlor. Koke erzielte schon in der fünften Minute das Tor des Tages für die Colchoneros, die sich das Weiterkommen mit einer starken Leistung vollauf verdienten.

Der FC Chelsea drehte derweil den 1:3-Rückstand aus dem Hinspiel gegen Paris St. Germain noch um. Dank Toren von Andre Schürrle und Demba Ba zum 2:0-Sieg gelang den Blues erstmals nach dem Titelgewinn 2012 wieder der Einzug ins Halbfinale der Champions League.