Champions League: Siege für Bayern, Gladbach & Wolfsburg – Bayer strauchelt


Wolfsburg-Trainer Dieter Hecking ist mit den Wölfen auf Achtelfinal-Kurs

Am 5. Spieltag der Champions League gab es gleich drei deutsche Siege zu bejubeln. Während Gladbach den ersten Dreier einfuhr, hat der VfL Wolfsburg einen glücklichen, aber umso wichtigeren Sieg bei ZSKA Moskau gefeiert. Bayern München sicherte sich hingegen dank eines klaren Sieges gegen Olympiakos das Achtelfinal-Ticket, während Bayer Leverkusen in Baryssau stolperte und stark ums Weiterkommen zittern muss.

Der VfL Wolfsburg hat einen großen Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. Bei ZSKA Moskau setzten sich die Wölfe glücklich mit 2:0 (0:0) durch, wobei der Sieg ohne eine echte Torchance eingefahren wurde. Denn in der Arena Chimki in Moskua unterlief ZSKA-Torwart Igor Akinfeev erst ein Eigentor.

Kurz vor Abpfiff tütete Andrer Schürrle den wichtigen Dreier mit seinem Treffer ein.

Somit hat der VfL Wolfsburg vor dem letzten Gruppenspieltag eine ausgezeichnete Ausgangslage, da die Hecking-Elf die Gruppe B mit 9 Punkten vor Favorit Manchester United (8) und PSV Eindhoven (7), die sich im direkten Duell torlos trennten, anführt. Im abschließenden Heimspiel gegen ManUtd würde den Wölfen ein Unentschieden reichen, um ins Achtelfinale einzuziehen. Die Teilnahme an der Europa League hat man aber jetzt schon sicher.

Borussia Mönchengladbach konnte indes in der Gruppe D seinen ersten Sieg in der Champions League bejubeln und bleibt somit im Rennen um die Europa League. Gegen den FC Sevilla setzten sich die Fohlen im heimischen Borussia-Park mit 4:2 (1:0) durch und haben die Spanier vom 3. Platz verdrängt. Im ersten Durchgang brachte Lars Stindl die Fohlen auf die Siegerstraße, bevor Fabian Johnson (68.) und Raffael (78.) nach der Pause auf 3:0 erhöhten. Sevilla kam durch Vitolo (82.) noch einmal ran, doch der stark aufspielende Stindl (83.) stellte postwendend mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her. In der Nachspielzeit besorgte Ever Banega per verwandelten Foulelfmeter den Endstand.

Am letzten Spieltag gastiert Gladbach bei Manchester City und würde bei einem weiteren Erfolg international überwintern.

FC Bayern souverän gegen Olympiakos - Bayer nur Remis

Bereits am Dienstag hat der FC Bayern München den Einzug ins CL-Achtelfinale perfekt gemacht und sich durch ein souveränes 4:0 (3:0) gegen Olympiakos Piräus zugleich den Gruppensieg gesichert. Der griechische Meister wurde bereits in der Anfangsphase förmlich überrollt und Douglas Costa (8.), Robert Lewandowski (16.) und Thomas Müller (20.) sorgten schnell für klare Verhältnisse in der Allianz-Arena. Kingsley Coman (70.) traf im zweiten Durchgang zum Endstand. Einziger Wermutstropfen: Holger Badstuber sah bei seinem Startelf-Comeback aufgrund einer Notbremse die Rote Karte (53.). Das letzte Gruppenspiel bei Dinamo Zagreb, die 0:3 gegen Arsenal London verloren, hat für die Guardiola-Elf somit nur noch statistischen Wert.

Für den FC Bayern war es der neunte Heimsieg in der Champions League in Serie, wobei insgesamt stolze 36 Tore erzielt wurden!

Bayer Leverkusen kam indes in der Gruppe E nicht über ein 1:1 bei BATE Baryssau hinweg und muss nun im letzten Spiel gegen Titelverteidiger FC Barcelona, die den AS Rom mit 6:1 aus dem Stadion schossen, unbedingt gewinnen, will man sich noch für das Achtelfinale qualifizieren.

 

Bildquelle

By Jan Heimerl (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek