Bundesliga: Vorschau auf den 24. Spieltag der Bundesliga


Vorschau auf den 24. Spieltag der Bundesliga

Weichenstellung lautet das Stichwort am 24. Spieltag in der Bundesliga. Denn sowohl im Kampf um die internationalen Plätze als auch im Tabellenkeller stehen richtungsweisende Spiele auf dem Programm.

Schwere Zeiten für Pep Guardiola: Der Bayern-Trainer kann beim Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg aus dem Vollen schöpfen und muss den einen oder anderen Star auf die Bank setzen. Sportlich gibt es dagegen wenig Zweifel, dass der FC Bayern München seine beeindruckende Erfolgsserie auch in der Volkswagen-Arena fortsetzt. Die Wölfe schielen dagegen noch auf die Champions League-Plätze, sind aber nach der jüngsten 2:6-Pleite in Hoffenheim angeschlagen.

Das trifft auch auf Bayer Leverkusen zu, die nach drei Niederlagen am Stück endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern wollen. Sonst könnte es mit der Champions League noch einmal eng werden. Die Werkself gastiert beim Tabellenelften Hannover 96, die ihrerseits auch in einer leichten Krise stecken.

Schalke befindet sich nach den heftigen Pleiten gegen Bayern (1:5) und Real Madrid (1:6) ebenfalls in einem Tief. Nun geht es für die Keller-Elf im Heimspiel gegen Hoffenheim darum, zurück in die Erfolgsspur zu finden. Doch auch wenn die Gäste im Tabellen-Niemandsland liegen, zeigt die Formkurve nach 7 Punkten aus den letzten drei Spielen nach oben. Borussia Mönchengladbach empfängt dagegen die überraschend starken Augsburger und will mit dem ersten Rückrunden-Sieg die Talfahrt in der Tabelle stoppen. Sollte dem FCA bei den Fohlen der nächste Streich gelingen, würde die Weinzierl-Elf an der Pforte zum Europapokal-Wettbewerb klopfen.

Bei den restlichen Samstagspielen steht Abstiegskampf auf dem Programm. Beim VfB Stuttgart wackelt der Trainerstuhl von Thomas Schneider nach sieben Niederlagen in Folge bedenklich. Die Schwaben schweben in höchster Abstiegsgefahr und sind im Duell gegen das Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig zum Siegen verdammt. Aber auch die Gäste haben die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht ganz aufgegeben.

Hamburg im Abstiegskampf

Der Hamburger SV braucht seinerseits ebenfalls dringend Punkte. Die Rothosen, derzeit 16. der Bundesliga, haben Eintracht Frankfurt zu Gast, die sich noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt haben. HSV-Coach Mirko Slomka muss auf zahlreiche Stammkräfte verzichten, was die Aufgabe gegen die Hessen nicht leichter macht.

Im Spitzenspiel am Samstagabend treffen der 1. FC Nürnberg und Werder Bremen aufeinander. Der Club ist gut drauf und verbuchte vier Siege aus den letzten sechs Spielen, während die Hanseaten durch den 1:0-Sieg letzte Woche gegen den HSV einen Befreiungsschlag landen konnten. Dennoch haben beide Teams das Abstiegsgespenst noch nicht gänzlich verjagt.

Am Sonntag wird der 24. Spieltag durch die Partien zwischen dem SC Freiburg und der favorisierten Borussia aus Dortmund sowie dem Duell um die Europa League Mainz und Hertha BSC abgerundet.