Roque Santa Cruz vor Wechsel zum Hamburger SV


Santa Cruz vor Transfer zum Hamburger SV

Gerade in der Sommerpause kommen stündlich neue Transfergerüchte auf, da die Kaderplanungen der Mannschaften noch im vollen Gange sind. Und solange das Transferfenster bis zum 31. August geöffnet ist, solange buhlen die Fußballklubs um die Gunst einiger Spieler. Besonders interessant sind natürlich auch immer die Spieler, die ablösefrei auf dem Transfermarkt sind.

Einer davon ist Roque Santa Cruz. Der Vertrag des mittlerweile 31-jährigen paraguayischen Stürmers mit Manchester City, läuft zum 30.06.2013 aus. Santa Cruz konnte sich nach seinen Wechseln von den Blackburn Rovers bei Manchester City nie zum Stammspieler durchsetzen und wurde so nach Sevilla und zuletzt nach Malaga ausgeliehen. Dort machte er sich nicht einmal schlecht und konnte auch mit einigen Champions League Auftritten und Toren (10 Spiele, 1 Tor, 1 Vorarbeit) auf sich aufmerksam machen. In der spanischen Liga und im Pokal kam der Paraguayer zusammen auf 35 Spiele, erzielte 11 Tore und 2 Vorarbeiten.

Dies zog natürlich auch die Aufmerksamkeit der Bundesligisten auf den Stürmer. Der FC Schalke 04 und der Hamburger SV waren an den Diensten von Roque Santa Cruz interessiert. Nachdem Schalke nun so gut wie aus dem Rennen scheint, verhärtete sich das Gerücht mit dem HSV. Diese würde auch passen, da man in Hamburg einen Ersatz für den abgewanderten Heung-Min Son (nach Leverkusen) sucht. So wartete die Fußballwelt nur noch auf die offizielle Pressemeldung des HSV über den Vollzug des Transfers.

Santa Cruz auf dem Sprung zum Hamburger SV

Doch seit heute berichten viele Quellen über ein ernsthaftes Interesse von Eintracht Frankfurt an dem 1,91 Meter großen Rechtsfuß. Dies bringt dann doch noch einmal Spannung in die Personalie Roque Santa Cruz, da die Eintracht durch die Europe League Qualifikation in der abgeschlossen Bundesliga Saison vielleicht sogar die besseren Karten haben dürfte, als die Hanseaten.

Auch für die Bundesliga ist Roque Santa Cruz kein Unbekannter. Immerhin kickte Roque von 2007 bis 2011 im Trikot des FC Bayern München. Es bleibt auf jeden Fall spannend, welchen Klub sich Santa Cruz zur kommenden Saison anschließt. Eines dürfte aber sicher sein, die Bundesliga darf sich mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder auf Roque Santa Cruz freuen. In welchem Trikot werden die nächsten Tage zeigen.