Marko Marin vorerst bei Chelsea London gescheitert


Marin verlässt Chelsea -Ausgeliehen zum FC Sevilla

Als Marko Marin zum Start der Saison 2012/2013 von Werder Bremen zum FC Chelsea London wechselte, nannte er sich selbst noch Zauberzwerg. Doch dieses Attribut muss der ehemalige Nationalspieler nun neu überdenken, denn seine Zeit bei den Blues ist vorerst abgelaufen. Viel war von seiner spielerischen Klasse in der vergangenen Saison nicht zu sehen. Es hatte lediglich für 6 Einsätze in der Premier League gereicht. Darunter ist nicht ein Einsatz zu finden, der über die vollen 90 Minuten ging. Sicherlich dürfte Marko Marin mit seiner Reservistenrolle in London nicht zufrieden gewesen sein, auch wenn er immer wieder betonte, dass er sich bei den Blues durchbeißen möchte.

Die Konkurrenz auf seiner Position war zu stark, sodass er sich gegenüber Florent Malouda und Eden Hazard nicht durchsetzen konnte. Bei seinen 6 Einsätzen konnte Marin zudem nur ein Tor erzielen. Eine Empfehlung dürfte anders aussehen, auch wenn man dem gebürtigen Bosnier den Durchbruch bei den Blues gewünscht hätte. Viele Fans haben sich eh gewundert, warum Chelsea London Marko Marin holt, da es doch einige andere Optionen gab, die weitaus interessanter sein dürften. Bis heute ist dieser Transfer nicht wirklich nachvollziehbar.

Wie dem auch sei, Marin ist sich bereits mit dem FC Sevilla einig und lässt sich von Chelsea zu den Spaniern ausleihen. Während der eine Deutsche geht, kommt ein anderer Deutsche an die Stamford Bridge. Natürlich wissen alle, von wem die Rede ist – André Schürrle! Der ehemalige Leverkusener hat indes einen Fünfjahresvertrag unterschrieben und hofft nun auf eine erfolgreiche Saison.

Marin nach Sevilla - Schürrle im Blickpunkt bei Chelsea

Es wäre schade, wenn Schürrle einen ähnlichen Weg einschlagen würde, wie es sein Vorgänger Marin tat. Es bleibt abzuwarten, wie sich Schürrle bei Chelsea ins Team einfinden wird. Sicherlich wird er auf seine Mitspieler angewiesen sein, aber wie schwer der Alltag bei den Blues ist, dürfte er sich von Marin erzählen lassen.

Während Chelsea London für Marko Marin 8 Millionen Euro nach Bremen überwies, sind es für Schürrle stolze 22 Millionen Euro Ablöse, die Bayer Leverkusen erhält. Die neue Saison in der Premier League beginnt für die Blues am 17.8.2013 mit einem Heimspiel gegen Hull City. Ob Schürrle von Beginn an spielt, darf mit Spannung verfolgt werden.