Bundesliga: FC Bayern München kassiert erste Niederlage in der laufenden Saison


Bayern München mit Niederlage gegen Gladbach

In Deutschland gibt es einen Nationalsport und das ist der Fußball. Kaum eine andere Sportart schafft es dermaßen gut vermarktet zu werden wie der Fußball, der erst in den 60ern zum aktuellen System der Bundesliga gefunden hat. 1964 stritten sich damals Teams um die Teilnahme in der Bundesliga. Es war nämlich für jeden Verein ein wirtschaftlicher Erfolg zumindest gab es die Aussicht auf einen wirtschaftlichen Boom.

Viele Vereine sind jedoch auch an den Kosten gescheitert. Allerdings haben andere Vereine Geschichte geschrieben. Allen voran natürlich der 1.FC Köln, der schon früh begann, die Liga zu dominieren. Ein FC Bayern München war sogar damals noch zweitklassig.

In die Bundesliga schaffte es von Beginn an nämlich der Stadtrivale 1860, der trotz schlechteren Zahlen damals den Vorzug erhielt. Und da aus den Gebieten nur eine Stadt einziehen konnte, schauten die Münchener Bayern erst einmal doof aus der Wäsche. Diese begannen aber mit Vereinen wie Borussia Mönchengladbach später ihren bis heute anhaltenden Höhenflug.

Ob bei direkten Duellen der Teams oder die allseits beliebten Langzeitwetten wie auf Platzierungen, Absteiger oder den Meister, hier ist ein großes Angebot Voraussetzung. Iron Bet ist hier zum Beispiel ein Anbieter im Bereich Sportwetten. Dass nach dem grandiosen Start der Bayern die Quote gänzlich in den Keller rutschte, war abzusehen. Lukrativer gestaltet sich das alltägliche Wettgeschäft, lässt man die Bayern einmal außen vor.

Kaum war eine Saison wetttechnisch so auf Augenhöhe wie in diesem Jahr. Underdogs wie Ingolstadt und Darmstadt besiegen Top-Klubs wie Gladbach oder Schalke und zeigen eine überraschende Konstanz. Auch in puncto Torwetten gibt es ein paar Klubs, die ständig die heiß begehrte Over 2,5 Marke knacken. So sind Dortmund, Hoffenheim und auch aktuell Gladbach immer für viele Tore gut. Gepaart mit Kombiwetten kann man sich schon aus 3,4 Tipps einen sehr lukrativen Wettschein zusammenbasteln. Ergebnisse und aktuelle Tabellen sind zum Beispiel schon schnell auf kicker.de einzusehen. Auch der Überblick über die nächsten Spiele mit samt den Statistiken gibt es dort oder auf Transfermarkt.de findet man immer wieder die neuesten Transfergerüchte vor.

Mönchengladbach jubelt - Ribery feiert gelungenes Comeback

Vor allem die erste Niederlage des FC Bayern München sorgt für Erleichterung unter den Konkurrenten. So konnten die Fohlen aus Mönchengladbach einen enorm wichtigen Sieg feiern, was die Stimmung des Rekordmeisters bei der anschließenden Weihnachtsfeier nicht trüben sollte. Durch die erste Saisonniederlage der Münchener und dem gleichzeitigen Sieg von Borussia Dortmund, ist die Spitze enger zusammengerückt. Der BVB liegt nun nur noch fünf Punkte hinter dem deutschen Meister aus München.

Franck Ribery kam zudem zu seinem Comeback. Neun Monate fiel der französische Superstar aus, aber im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach zeigte er gleich, dass man mit ihm in dieser Saison rechnen kann. Sein Treffer zum 1:3-Endstand wirkte wie Balsam auf seiner Seele. Auch die Verantwortlichen waren sichtlich erleichtert, dass ihr Ballvirtuose wieder mit von der Partie ist.

 

Bildquelle

By Clemens Vasters from Viersen, Germany [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)