Spandauer Bürgermeister Pokal 2014: Kickers und Kladow mit Kantersiegen


Spandauer Kickers und SF Kladow im Viertelfinale

Am gestrigen frühen Abend fanden zwei weitere Vorrundenspiele beim Spandauer Bürgermeister Pokal 2014 statt. Dabei konnten die Zuschauer sehr viele Tore bestaunen und bejubeln. Von Spannung war dadurch leider nicht, viel zu spüren.

Zwei Partien, die es in sich hatten – insgesamt fielen 16 Tore in den zwei Duellen. Äußerst klare Entscheidungen, um den Einzug ins Viertelfinale. Der SF Kladow trat gegen den SC Schwarz-Weiss Spandau an der Wilhelmstraße an, wo übrigens auch die anderen Spiele stattfinden werden.

 

Lediglich das Finale soll auf einem anderen Platz ausgetragen werden, was frühzeitig angekündigt werden soll. Die Partie verlief für den SC Schwarz-Weiss Spandau sehr enttäuschend, denn am Ende musste man eine 1:6-Niederlage verdauen. Der SF Kladow hingegen freut sich nach diesem Kantersieg auf das Viertelfinale des Turniers.

Beim Duell zwischen den Spandauer Kickers und unserem Partnerverein, dem Spandauer SV, fielen sagenhafte 9 Tore. Man hat sich beim SSV mehr erwartet, denn erst vor wenigen Tagen hatte man einen ehemaligen SSV´er, der sogar in früheren Zeiten in der Bundesliga spielte, als Trainer verpflichten können. Die Mannschaft steht allerdings im kompletten Umbruch, sodass die 0:9-Niederlage gegen die Spandauer Kickers nicht überraschend war.

Kladow gegen Spandauer Kickers Viertefinale

Somit trifft der SF Kladow in der nächsten Runde des Spandauer Bürgermeister Pokal 2014 auf die Spandauer Kickers. Dass beide Teams nicht mit Toren geizen, haben sie in ihren Spielen bewiesen. Kommt es erneut zu einem Schützenfest oder wird das eine ganz enge Kiste? Am Mittwoch werden wir es erfahren, wenn beide Teams im Viertelfinale gegeneinander antreten!

Heute Nachmittag ab 15 Uhr stehen dann die letzten beiden Begegnungen der Vorrunde auf dem Plan. Dabei trifft der SC Alemannia 06 auf die erste Mannschaft des SC Staaken und Galatasaray Spandau muss sich mit dem 1. FFV Spandau messen.