Spandauer Bürgermeister Pokal 2014: Staaken und Veritas im Finale


SC Staaken trifft im Finale auf Veritas

Die heiße Phase beim Spandauer Bürgermeister Pokal 2014 hat längst begonnen und so machten sich die letzten vier verbliebenden Teams auf, um das Finale des Turniers zu erreichen. Zwei packende Halbfinal-Spiele standen am Freitag auf dem Programm!

Zum einen trafen die Spandauer Kickers auf den SC Staaken und der Spandauer FC Veritas duellierte sich gegen die zweite Mannschaft des SC Staaken. Der Traum vom vereinsinternen Finale der Staakener platzte allerdings. Es wäre zudem das erste Mal, dass zwei Mannschaften eines Vereins, sich im Finale gegenüber stünden.

 

Im ersten Spiel, das um 18:50 Uhr auf dem Sportplatz in der Wilhelmstraße angepfiffen wurde, hielt Staaken II lange gegen den Spandauer FC Veritas mit. Nach tollem Kampf stand es nach 90 Minuten 1:1, was bedeutete, dass das Match im Elfmeterschießen entschieden werden musste.

Dort behielten die Spieler von Veritas die Nerven und siegten am Ende mit 6:4! Somit steht der erste Teilnehmer im Spiel um Platz 3 fest. Der SC Staaken II muss gegen die Spandauer Kickers ran, die ihr Spiel denkbar knapp mit 2:1 gegen die erste Mannschaft des SC Staaken verloren.

Morgen um 11 Uhr trifft der SC Staaken II auf die Spandauer Kickers und ab 13 Uhr kommt es dann zum großen Finale zwischen dem Spandauer FC Veritas und dem SC Staaken! Beide Partien werden in der Streitstr. 86 auf der Heimspielstätte des Spandauer SV ausgetragen.

Für Spannung ist gesorgt, denn während der SC Staaken den Pokal 2012 gewinnen konnte, wäre es für den Spandauer FC Veritas der erste Titelgewinn in diesem Wettbewerb. Der aktuelle Titelverteidiger SC Gatow ist bereits in der ersten Runde gegen den SSC Teutonia ausgeschieden. Wer wird also morgen Nachfolger der Gatower? Ab 13 Uhr wissen wir auf jeden Fall mehr.