Regionalliga: OFC siegt dank Müller-Hattrick souverän mit 4:1 gegen Saar 05


OFC-Trainer Oliver Reck bleibt auch im siebten Spiel ungeschlagen

Die Kickers Offenbach haben am 26. Spieltag der Regionalliga Südwest einen souveränen 4:1-Auswärtserfolg über das abgeschlagenen Schlusslicht Saar 05 Saarbrücken gefeiert und damit den Anschluss an die Relegationsplätzen für den Aufstieg gehalten. Zum Matchwinner avancierte Markus Müller, der sich gleich dreifach in die Torschützenliste eintragen durfte.

Im Waldstadion in Homburg, wohin der Gastgeber die Partie aufgrund von Sicherheitsmängeln am heimischen Sportgelände am Kieselhummes verlegte, erwischten die Offenbacher Kickers einen Traumstart. Bereits in der 14. Minute besorgte Benjamin Pintol die Gästeführung.

 

Matthias Schwarz eroberte die Kugel und leitete einen Konter ein. Der Ball landete bei Niko Dobros und der Mittelfeldakteur der Kickers machte seinem Ruf als Top-Vorbereiter alle Ehre und bediente Pintol mustergültig, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben brauchte. Doch allzu lange währte die Freude über die Führung nicht.

Nur zwei Zeigerumdrehungen später spielte Alexis Theodosiadis, der gedanklich offensichtlich auf dieser Seite war, einen riskanten Pass auf Müller, der das Leder verlor. Der Saarbrücker Christian Eggert handelte blitzschnell und sah das OFC-Keeper Daniel Endres zu weit vor seinem Gehäuse stand. Eggert fackelte nicht lange und versenkte den Ball aus 45 Metern zum Ausgleich im Netz! Ein Tor, das seine Wirkung nicht verfehlte. Denn das abgeschlagene Schlusslicht Saar 05 Saarbrücken spielt im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs munter mit und hielt gut dagegen, aber dennoch waren die Kickers Offenbach die spielbestimmende Mannschaft.

Kurz vor der Pause hatte dann Markus Müller seinen großen Auftritt, als der OFC-Stürmer mit einem Doppelschlag in der 42. und 45. Minute für eine beruhigende 3:1-Halbzeitführung der Gäste sorgte. Erst besorgte Müller nach einem Freistoß per Kopf die Führung, bevor er fast mit dem Pausenpfiff erneut mit dem Kopf zur Stelle war und eine Schwarz-Flanke im Saarbrücker Kasten unterbrachte.

Die Elf von Trainer Oliver Reck war auch im zweiten Durchgang die tonangebende Mannschaft und es dauerte nur 16 Minute, bis Müller zu seinem dritten Streich ansetzen. Pintol setzte sich auf der rechten Außenbahn stark durch und dessen Flanke fand erneut den Kopf von Müller (61.), der seinen dritten Kopfballtreffer im Spiel bejubeln durfte. Das 4:1 war natürlich die Vorentscheidung und der OFC brachte die drei Punkte souverän nach Hause.

Kickers unter Trainer Reck weiter im Höhenflug

Somit bleiben die Kickers unter Neu-Trainer Reck, der Ende Januar das Amt beim Staffelmeister übernommen hat, auch im siebten Spiel ungeschlagen und konnten dabei eine beachtliche Ausbeute von 17 Punkten (5 Siege, 2 Unentschieden) einfahren. In der Tabelle der Regionalliga Südwest liegen die Kickers weiter auf dem 4. Platz, haben aber mit 51 Zählern auf dem Konto nur vier Punkte Rückstand auf den Zweiten Elversberg. Waldhof Mannheim führt da Klassement weiter an (60). Saar 05 bleibt hingegen mit mageren acht Pünktchen Letzter.

 

Bildquelle

By von Thomas Rodenbücher (Flickr: IMG_1134.jpg [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek