Regionalliga: Kickers Offenbach gewinnen Spitzenspiel bei Waldhof Mannheim


Die Kickers Offenabch haben das Gastspiel im Carl-Ben-Stadion gegen Waldhof Mannheim 2:0 gewonnen

Die Kickers Offenbach haben das Topspiel der Regionalliga Südwest bei Waldhof Mannheim mit 2:0 gewonnen und somit ganz wichtige drei Punkte im Aufstiegsrennen eingefahren. Die Tore für den OFC erzielten Alexandros Theodosiadis und Torjäger Niko Dobros nach dem Seitenwechsel.

Die Kickers Offenbach haben am 10. Spieltag der Regionalliga Südwest ein dickes Ausrufezeichen im Aufstiegsrennen gesetzt. Im Duell gegen den bis dahin ungeschlagenen Mitkonkurrenten Waldhof Mannheim gewann der OFC mit 2:0 und hat sich in der Tabelle hinter SV Elversberg auf den 2. Platz vorgearbeitet. Somit haben die Mannen von Trainer Rico Schmitt aus den letzten acht Ligaspielen sieben Siege geholt.

Zugleich war es für den aktuellen Meister der erste Dreier gegen eine Spitzenmannschaft, nachdem die Kickers zuvor beim KSV Hessen Kassel (2:2) und bei der SV Elversberg (3:4) nicht gewinnen konnten. Auch sehr zur Freude von Schmitt: „Nach dem Unentschieden gegen Kassel und der Niederlage gegen Elversberg tun die drei Punkte gegen Mannheim besonders gut.“

Vor einer tollen Kulisse mit 11.575 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion erspielte sich zunächst Waldhof Mannheim leichte Feldvorteile, doch Marcel Gebers hatte für die Kickers Offenbach per Kopfball die erste Chance im Prestigeduell. In der Schlussphase der 1. Halbzeit bewahrte dann OFC-Keeper Daniel Endres seine Vorderleute gegen die stärker werdenden Gastgeber mit zwei Glanzparaden gegen Antonyos Celik und Jannik Sommer (38.) vor dem Rückstand. Waldhof machte weiter Druck, doch zum Pausenpfiff fielen keine Tore.

Theodosiadis und Dobros tüten OFC-Sieg ein

Kurz nach der Pause gingen die Kickers Offenbach etwas überraschend in Führung. Martin Röser wurde im Strafraum elfmeterwürdig gefoult und Theodosiadis verwandelte den fälligen Strafstoß souverän (48.). Waldhof Mannheim wirkte vom plötzlichen Rückstand aber wenig beeindruckt. Die Elf von Trainer Kenan Kocak spielte weiter stark nach vorne und drückte auf den Ausgleich. Das Tor sollte aber auf der anderen Seite fallen und diesmal schlug Dobros (64.) eiskalt zu, als er das Leder aus halbrechter Position ins Gehäuse schlenzte. Für den OFC-Torjäger vom Dienst war es bereits der 8. Saisontreffer. Die rund 2.000 mitgereisten Fans der Offenbacher Kickers hatten allen Grund zur Freude, wobei sich für den OFC in der Schlussphase gegen wütend anstürmende Mannheimer noch gute Konterchancen ergaben. So setzte Röser noch einen Freistoß an den Pfosten und Dobros vergab kurz vor Schluss eine Großchance.

Am Ende blieb es beim 2:0-Sieg für die Kickers, die in der Tabelle der Regionalliga Südwest nun aufgrund des besseren Torverhältnisses Mannheim (beide 23 Punkte) vom 2. Platz verdrängt und vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Elversberg haben.

 

Bildquelle

By funky1opti [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)