Regionalliga: BFC Dynamo verliert Spitzenspiel bei Wacker Nordhausen


BFC Dynamo verliert in Nordhausen knapp mit 0:1

Der BFC Dynamo hat das Spitzenspiel bei Wacker Nordhausen am Freitagabend knapp mit 0:1 verloren. Bei nasskaltem Wetter und Dauerregen boten die Berliner zwar eine gute Leistung, doch in einer hektischen Schlussphase mit zwei Platzverweisen avancierte Christoph Rischker zum Matchwinner, als er den Siegtreffer per Freistoß besorgte. Somit hat der BFC den vorübergehenden Sprung auf den 1. Platz verpasst und die Siegesserie hat ein Ende gefunden.

Am 11. Spieltag der Regionalliga Nordost stand ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm: Wacker Nordhausen gegen BFC Dynamo! Die Partie Fünfter gegen Vierter ging im Albert-Kuntz-Sportpark über die Bühne, wo die 1.650 Zuschauer auch ein spannendes und unterhaltsames Spitzenspiel geboten bekamen.

Wacker Nordhausen erwischten den besseren Start und verbuchte in der 12. Minute gleich die erste Riesenchance durch Tino Semmer, der aber in aussichtsreicher Position im Strafraum die Kaltschnäuzigkeit vermissen ließ. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel, wobei der BFC Dynamo zur Mitte der 1. Halbzeit das Kommando übernahm. Und in der 33. Minute wären die Mannen von Trainer Thomas Stratos fast in Führung gegangen. BFC-Torjäger Christian Preiß hielt einfach mal drauf und Wacker-Keeper Tino Berbig leistete sich ein Patzer, den Kevin Schulze aber gerade noch so ausbügelte und das Leder von der Linie kratzte. Kurz darauf hätte es durchaus Elfmeter für die Weinrot-Weißen geben können, nachdem Preiß im Strafraum gelegt wurde, doch die Pfeife von Schiedsrichter Martin Bärmann blieb stumm und so ging es torlos in die Kabine.

Rischker-Freistoß bringt die Entscheidung

Im zweiten Durchgang lieferten sich Wacker Nordhausen und der BFC Dynamo ein Duell auf Augenhöhe, wobei der Dauerregen das Geläuf immer tiefer werden ließ. Mit der Zeit konnten sich die Hausherren, die in der laufenden Saison daheim noch ungeschlagen sind, leichte Feldvorteile erspielen. Und als dann auch noch BFC-Spieler Andreas Günter in der 78. Minute nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz flog, waren die Aussichten für das Team aus Hohenschönhausen getrübt. Und tatsächlich, zwei Minuten später besorgte Rischker mit einem Freistoß die 1:0-Führung für die Thüringer. Sein Schuss aus rund 18 Metern flog vom Innenpfosten in den BFC-Kasten. Kurz darauf flog auf Seiten von Nordhausen auch Senner mit der Ampelkarte vom Platz, sodass es in den letzten knapp acht Minuten mit zehn gegen zehn weiterging.

Doch der BFC Dynamo konnte die Pleite nicht mehr abwenden und so behielt am Ende Wacker Nordhausen mit 1:0 die Oberhand. Für die Stratos-Elf war es die erste Pleite nach zuvor fünf siegreichen Spielen. Am kommenden Freitag (19.00 Uhr) empfängt Dynamo die TSG Neustrelitz.

 

Bildquelle: Jörg Künstler
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek