Regionalliga: BFC Dynamo stolpert über Schlusslicht Halberstadt – nur 1:1


BFC Dynamo gegen Germania Halberstadt nur 1:1

Für den BFC Dynamo beginnt das Fußballjahr 2016 gleich mit einer bitteren Enttäuschung. Im Heimspiel gegen das abgeschlagene Schlusslicht Germania Halberstadt kamen die Dynamos am Freitagabend nicht über ein 1:1 hinaus. Statt im Aufstiegsrennen zur Aufholjagd zu blasen, gab es einen Stotterstart. Selbst die zwischenzeitliche Führung sorgte nicht für die Sicherheit.

Die Aufstiegsambitionen vom BFC Dynamo haben am 19. Spieltag der Regionalliga Nordost einen herben Dämpfer bekommen. Nur 1:1 gegen Germania Halberstadt, die in dieser Saison erst einen Sieg eingefahren haben! Auch BFC-Trainer Thomas Stratos war nach der Partie mächtig angefressen und kritisierte vor allem die Leistung seiner Schützlinge im ersten Durchgang.

„Normalerweise müssen wir zur Pause mit zwei Toren hinten liegen. Da war keine Bewegung und kein richtiger Willen in den Zweikämpfen drin.“ Wahrhaftig, die Dynamos boten gegen den Letzten eine ganz schwache erste Halbzeit. Der Außenseiter überraschte die Hausherren vor über 1.100 Zuschauer im Sportpark mit Pressing und Offensivfußball und kam zu guten Chancen.

In der 21. Minute scheiterte Sven-Torge Bremer mit seinem Schuss am linken Pfosten, nur sechs Minuten später hatte Florian Beil die Gästeführung auf dem Schlappen, doch aus zentraler Position zielte er direkt auf BFC-Keeper Bernhard Hendl, der so den Rückstand noch abwehren konnte. Kurz darauf stand Hendl erneut im Blickpunkt (28.), als er einen Kopfball von Rufat Dadashov gerade noch abwehren konnte. Die Dynamos zeigten sich hingegen phasenweise völlig verunsichert, hatten aber immerhin in Person von Rockenbach da Silva (31./33.) zwei Chancen.

Der BFC Dynamo kam dann aber besser aus der Kabine. Trainer Thomas Stratos rüttelte seine Spieler wach und in der 52. Minute brachte Dennis Srbeny die Hausherren per Flachschuss in Front. Den Führungstreffer hat Debütant Joey Breitfeld eingeleitet, der bei den Weinrot-Weißen der beste Mann war.

BFC Dynamo verpasst wichtigen Sieg

Doch wer glaubte, dass die Führung den Dynamos zu mehr Sicherheit verhalft, der sah sich getäuscht. Zwar drückte der große Favorit auf den zweiten Treffer und hatte nach einem schönen Solo von Kevin Weidlich (67.) auch durchaus eine gute Chance, doch Germania Halberstadt bestrafte die Fahrlässigkeit der Berliner. Michael Denz (79.) besorgte nach einem Freistoß per Kopf den etwas überraschenden Ausgleich. „Wir legen das zweite Tor nicht nach und bekommen wieder so einen blöden Gegentreffer“, erklärte Patrick Brendel nach dem Spiel. Denn in der Schlussphase warf der BFC Dynamo zwar noch einmal alles nach vorne, doch die Gäste retteten das Unentschieden über die Zeit. Und ein Siegtor hatte die Stratos-Elf auch nicht wirklich verdient.

Der BFC Dynamo (35) bleibt somit auf dem 6. Platz, hat aber die große Chance vertan, den Rückstand auf Spitzenreiter Wacker Nordhausen (42), der seinerseits gegen Hertha II (1:1) strauchelte, zu verkleinern.

 

Bildquelle: Jörg Künstler
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek