Regionalliga: BFC Dynamo feiert Punktgewinn gegen den FSV Zwickau


BFC Dynamo mit Remis gegen FSV Zwickau

Der BFC Dynamo verbuchte einen Achtungserfolg gegen den FSV Zwickau. Denn am 25. Spieltag der Regionalliga Nordost konnte der Aufsteiger dem Aufstiegsaspiranten nach torlosen 90 Minuten einen Punkt abkämpfen und war dabei dem Sieg sogar näher.

Die Gäste aus Westsachsen hatten die Tabellenspitze im Visier, mussten sich am Ende gegen den BFC Dynamo aber mit einem Unentschieden zufriedengeben. Die Punkteteilung geht auch voll in Ordnung, wobei sogar die Dynamos die besseren Chancen hatten und dem Sieg näher waren. „Ich bin hochzufrieden. Speziell nach der Pause war das der Fußball, den ich mir vorstelle“, lobte BFC-Coach Thomas Stratos sein Team nach dem Abpfiff.

Angesichts der Tatsache, dass die Weinroten weitestgehend auf die drei wichtigen Leistungsträger Kapitän Björn Brunnemann (wurde erst kurz vor Schluss eingewechselt), Patrick Brendel (musste zur Halbzeit aufgrund einer Zerrung ausgewechselt werden) und Lukas Novy (Muskelfaserriss) verzichten mussten, ist das Unentschieden gegen den FSV Zwickau umso höher einzustufen.

Dabei erwischten die Gäste vor 1.616 Zuschauern im Jahnsportpark den besseren Start und kamen in der Anfangsphase durch Andre Luge (12.), der frei vor BFC-Keeper Stephan Flauder auftauchte, und Patrick Grander, der aus kurzer Distanz verpasste, zu guten Chancen. Mit fortwährender Spieldauer übernahmen jedoch die Hausherren immer mehr das Zepter und überzeugten mit ansehnlichem Kombinationsspiel und einer kämpferischen Einstellungen.

Im zweiten Durchgang rettete der starke FSV-Torwart Marjan Unger seine Mannschaft mit zwei Klasseparaden vor dem Rückstand. Erst parierte Unger einen strammen Schuss von Zlatko Muhovic (59.) gerade noch mit den Fingerspitzen, bevor er einen Distanzschuss von Christian Preiss aus 25 Metern an den Pfosten lenkte. Ansonsten hatte der BFC Dynamo das Geschehen nach dem Wechsel gut im Griff und mit den harmlosen Offensivbemühungen der Zwickauer keine große Mühe. Mit etwas mehr Glück hätte der Aufsteiger den favorisierten Gästen fast die erste Niederlage seit zehn Spielen beigefügt.

BFC Dynamo baut Serie aus

Nichtsdestotrotz darf sich die Stratos-Elf auf den Ausbau ihrer durchaus beachtlichen Serie freuen. Schließlich blieben die Dynamos zum siebenten Mal in Folge ungeschlagen und konnten dabei 13 Punkte verbuchen. In der Tabelle der Regionalliga Nordost liegt der BFC mit 37 Punkten auf einem starken 5. Platz. Der FSV Zwickau (51 Punkte) ist dagegen Zweiter und liefert sich mit dem punktgleichen Spitzenreiter 1. FC Magdeburg, die das bessere Torverhältnis haben, ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Meistertitel, der zugleich zur Aufstiegsrunde in die 3. Liga berechtigt.

Für den BFC Dynamo geht es mit einer englischen Woche weiter. Am Mittwoch steigt das Nachholspiel beim VfB Auerbach, bevor es am nächsten Sonntag zu Wacker Nordhausen geht.

 

Bildquelle: Jörg Künstler
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek