Berlin-Liga: Hertha 03 marschiert weiter dem Aufstieg entgegen


Hertha 03 vor Aufstieg - TuS Makkabi mit Hoffnung

Nach dem 24. Spieltag zieht Hertha 03 Zehlendorf an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise und der Aufstieg ist wohl nur noch Formsache. Zu souverän treten die Zehlendorfer auf und behalten selbst in knappen Spielen die Oberhand. Im Tabellenkeller sorgt dagegen TuS Makkabi weiter für positive Schlagzeilen und darf wieder Klassenerhalt träumen.

Schritt um Schritt kommt Hertha 03 Zehlendorf (58 Punkte) dem Aufstieg näher. Auffallend ist, dass die „kleine“ Hertha auch aus den engen Spielen als Sieger hervorgeht. Am vergangenen Sonntag siegten die 03er beim SV Empor Berlin mit 4:3.

Der 14. der Berlin-Liga hatte das Spiel extra auf einen Kunstrasenplatz verlegt, da man sich dort größere Chancen gegen den scheinbar übermächtigen Spitzenreiter ausrechnete. Nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand kämpfte sich der SV Empor Berlin zurück ins Spiel und konnte sogar zum 2:2 ausgleichen. Doch unmittelbar vor dem Seitenwechsel ging Hertha 03 erneut in Front und konnte die Führung im zweiten Durchgang auf 4:2 ausbauen. Die Hausherren gaben sich aber nicht geschlagen und sorgten durch den 3:4-Anschlusstreffer noch einmal für Spannung. Zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Tasmania Berlin und Tennis Borussia bleiben dagegen die ärgsten Verfolger von Hertha 03 in der Berlin-LIga, die sich aber am letzten Spieltag im direkten Duell 1:1-Unetschieden trennten und somit Federn lassen mussten. In einer niveauvollen Partie, in der TeBe Heimrecht hatte, gingen die Hausherren vorerst mit 1:0 in Führung. Den 1:1-Endstand besorgte der ehemalige Unioner Jack Grubert, der kurz nach dem Wiederanpfiff ins Schwarze traf.

Zwar war Tasmania Berlin bis Spielende die dominantere Mannschaft, doch der Siegtreffer wollte den Gästen nicht mehr gelingen. Während Tasmania mit nunmehr 46 Punkten auf dem Konto zwölf Zähler bzw. TeBe mit 42 Punkten sogar 16 Zähler Rückstand auf Hertha 03 hat, scheint sich der Traum vom Aufstieg für Zehlendorf endlich zu erfüllen.

Rettet sich TuS Makkabi vor dem Abstieg?

Deutlich spannender geht es dagegen im Tabellenkeller zur Sache, wo sich das ehemals abgeschlagene Schlusslicht TuS Makkabi (17) zu einem wahren Punktesammler gemausert hat. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt nur noch sechs Punkte. Sollte das Team aus Charlottenburg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Füchse Berlin (23) an diesem Spieltag ein Dreier einfahren, wäre TuS Makkabi im Kampf um den Klassenerhalt wieder richtig gut im Rennen.

Aber auch andere Kellerkinder konnten einige wichtige Punkte einheimsen. Selbst der VfB Hermsdorf (29 Punkte) hat auf dem 11. Platz liegend nur einen läppischen Vorsprung von sechs Punkten auf einen Abstiegsplatz. Somit geht das Zittern im Saisonendspurt jetzt erst richtig los.