3. Liga: Jahn Regensburg verpflichtet Christian Brand als neuen Trainer


Christian Brand neuer Trainer Jahn Regensburg

Der SSV Jahn Regensburg hat auf die anhaltende Talfahrt reagiert und einen neuen Trainer verpflichtet. Christian Brand soll das Ruder beim Tabellenletzten der 3. Liga übernehmen und den Klub vor den Abstieg bewahren.

Unter Ex-Trainer Alexander Schmidt gelang dem Klub nicht viel. Lediglich drei Siege, drei Remis und elf Niederlagen war die Ausbeute unter der Leitung von Schmidt. Nun soll also Brand den Verein vor dem Abstieg retten. Am heutigen Morgen gaben die Verantwortlichen auf ihrer Pressekonferenz bekannt, dass Brandt ab sofort neuer Trainer des Drittligisten sein wird.

 

Brand war bisher nur als Übergangstrainer vom FC Luzern in Erscheinung getreten, wo er dann die U21 trainierte. Es ist seine erste Station als Trainer im Profifußball und muss gleich eine Mammutaufgabe bewältigen. Der ehemalige Bundesligaspieler (u.A. Werder Bremen und Wolfsburg) übernimmt die Mannschaft bis zum Saisonende.

Sollte ihm die Mission Klassenerhalt gelingen, dann verlängert sich der Kontrakt des 42-jährigen um eine weitere Spielzeit. Mit lediglich 12 Punkten ziert der Klub das Tabellenende und kommenden Spieltag empfangen die Regensburger Arminia Bielefeld, die momentan auf dem dritten Platz stehen. Bielefeld präsentierte sich zuletzt in hervorragender Verfassung. Man schaltete beispielsweise Hertha BSC im DFB-Pokal aus und errang ein Remis gegen Spitzenreiter SV Wehen-Wiesbaden.

Der SSV Jahn Regensburg ist zum Siegen verdammt und die Aufgabe gegen Arminia Bielefeld ist wahrlich nicht einfach zu bewältigen. Der Abstand auf Platz 17 beträgt momentan fünf Punkte und Christian Brand hat nicht viel Zeit, um sein neues Team einzuschwören. Der Verein erhofft sich neue Impulse, die der neue Trainer dem Team verleihen soll.

Arminia Bielefeld im Fokus

Für Brand ist seine erste Trainerstation ein Meilenstein seiner Karriere. Die Fans des Drittligisten dürften gespannt sein, wie es mit der Mannschaft weitergehen wird. Bereits vor einer Woche wurde Alexander Schmidt davon in Kenntnis gesetzt, dass man nicht mehr mit ihm plane. Zahlreiche Fans des SSV Jahn Regensburg forderten zudem die Entlassung Schmidts.

Man muss nun abwarten, wie sich das Team unter Christian Brand entwickelt. Die nächste Aufgabe steht am Samstag auf dem Plan, wenn man Absteiger Arminia Bielefeld im heimischen Jahnstadion empfängt!