2. Liga: 1. FC Kaiserslautern gegen Darmstadt 98 vor dem Topspiel


Topspiel zwischen Kaiserslautern und Darmstadt 98

Wenn das Flutlicht im Fritz-Walter-Stadion eingeschaltet wird, dann weiß jeder, dass der 1. FC Kaiserslautern seinen nächsten Gegner erwartet. Am Freitag ist es wieder so weit, denn dann erwarten die Roten Teufel den SV Darmstadt 98 zum Spitzenspiel in der 2. Liga.

Für die Lauterer ist das Spiel richtungsweisend, wenn man den Anschluss zur Tabellenspitze nicht aus den Augen verlieren möchte. Der SV Darmstadt 98 überzeugt als Aufsteiger vollends und steht nicht unverdient auf dem dritten Platz! Der Betzenberg dürfte ab 20:30 Uhr brennen und die Darmstädter müssen sich auf eine außergewöhnliche Atmosphäre einstellen.

 

Es spielt der Vierte gegen den Dritten – Spannung ist vorprogrammiert! Für den 1. FC Kaiserslautern geht es um sehr viel, nachdem man in den letzten beiden Spielzeiten den Aufstieg in die Bundesliga nur knapp verpasste.

Darmstadt 98 kann hingegen befreit aufspielen, denn vor dem Saisonstart war nie die Rede vom Aufstieg vorhanden. Nun steht man allerdings mit 23 Punkten aus 13 Spielen exzellent da und möchte nach dem Sieg über RB Leipzig den nächsten Dreier einfahren. Während die roten Teufel mit ein paar wenigen Verletzungssorgen zu kämpfen haben, kann Trainer Dirk Schuster aufseiten der Darmstädter mit voller Kraft angreifen.

Beim 1. FC Kaiserslautern muss Trainer Kosta Runjaic gleich auf drei Akteure verzichten. Definitiv ausfallen wird Marcel Gaus, der aktuell an einer Verknöcherung im Oberschenkel labboriert, Alexander Ring und Zellner. Zudem ist auch Manfred Osei Kwadwo wegen seiner Rot-Sperre nicht mit von der Partie.

Stroh-Engel gegen Srdjan Lakic

Es wird auch das Treffen der beiden Top-Stürmer, denn Dominik Stroh-Engel hat bereits 8 Saisontreffer erzielt, während Srdjan Lakic in 11 Spielen sechsmal für den Gastgeber aus Kaiserslautern einnetzen konnte. Die Pfälzer können am Freitag mit einem Sieg über Darmstadt den Sprung auf Platz drei schaffen. Selbst der zweite Platz wäre vorübergehend möglich, doch dazu muss ein Sieg mit mind. 5 Toren Unterschied herausspringen.

Dieses Szenario ist sehr unwahrscheinlich, denn die Darmstädter spielen bisher sehr konstant und träumen heimlich vom Aufstieg in die Bundesliga. Dorthin möchte natürlich auch der 1. FC Kaiserslautern, die vor der Saison ihrem Kader eine Verjüngungskur verpasst hatte. Wie dem auch sei, beide Teams gehen gut gerüstet und das Topspiel des 14. Spieltages!

Sollte Darmstadt 98 das Top-Duell gegen Kaiserslautern gewinnen, dann stünde man kurzzeitig auf Platz 2 mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer dem FC Ingolstadt 04! Ein toller Ansporn für das Team von Dirk Schuster, den Aufwärtstrend fortzuführen.