Premier League Darts: Phil Taylor & Wright mit Unentschieden


Premier League Darts: Phil Taylor erkämpft Unentschieden

Am 14. und vorletzten Spieltag machte die Premier League Darts in der Metro Radio Arena in Newcastle Halt. Beim Kampf um die begehrten Play-off-Plätze fiel immer noch keine endgültige Entscheidung. Diese wird somit erst am letzten Spieltag in Brighton fallen, wo die nur durch einen Punkt getrennten Phil Taylor, Gary Anderson und Peter Wright um die letzten beiden Halbfinal-Tickets kämpfen werden.

Mit großer Spannung war das direkte Duell um ein Halbfinal-Ticket zwischen Rekordweltmeister Phil Taylor und Peter Wright erwartet worden. Und obwohl beide Spieler in einem spannenden Kampf um die Play-off-Plätze stecken, lieferten sie eine unglaublich starke Performance ab.

Taylor ging mit 1:0 und 4:3 in Führung, doch so leicht wollte sich Wright nicht geschlagen geben und konnte wiederum seinerseits mit 6:5 in Führung gehen. Wright hatte die große Chance, den Sieg einzufahren, doch mit einem 14 Darter sicherte sich „The Power“ das letzte Leg und somit das 6:6-Unentschieden.

„Wir beide waren heute etwas nervös und es war ein hartes Spiel, indem ich meine Chancen hatte. Wir beide wussten, wie wichtig das Match war und wir spielten ums Überleben, um weiterhin im Wettbewerb zu bleiben. Aber ein Punkt ist nicht schlecht für mich. Es liegt nun an mir, nächste Woche ein gutes Resultat gegen Robert Thornton zu erzielen“, so Phil Taylor nach der Partie.

Ebenso mit großen Erwartungen wurde das niederländische Derby zwischen Michael van Gerwen und dem Tabellenzweiten Raymond van Barneveld erwartet. Der amtierende Weltmeister van Gerwen präsentierte sich dabei in bärenstarker Form, wie folgende Zahlen bestätigen. In Newcastle warf er 5 Mal 180, erzielte einen Average von 105,5 und schaffte mit 132 Punkten auch noch das höchste Finish des Abends.

Van Gerwen gewinnt niederländisches Derby

Das war zu viel für Barneveld, und van Gerwen sicherte sich mit dem 7:4-Erfolg über seinen Landsmann den vorzeitigen Gruppensieg. Doch auch für van Barneveld gab es trotz der Niederlage etwas zu feiern: Schließlich ist ihm ein Startplatz im Halbfinale nicht mehr zu nehmen.

Im ersten Spiel des Abends musste der Schotte Gary Anderson gegen den bereits ausgeschiedenen Dave Chisnall antreten. Dabei bestätigte Anderson seine derzeit starke Form und feierte mit einem 7:4-Sieg bereits seinen achten Erfolg in dieser Premier League Darts Saison. Im Spiel zwischen den bereits ausgeschiedenen Adrian Lewis und Robert Thornton behielt Lewis mit 7:5 die Oberhand.

Mit Spannung darf nun der letzte Spieltag erwartet werden, an dem die letzten beiden Halbfinalteilnehmer gesucht und ermittelt werden.