Boxen: Jürgen Brähmer verteidigt Titel am 21. März gegen Krasniqi in Rostock


Brähmer verteidigt Titel gegen Krasniqi

Lange mussten die deutschen Boxfans auf ein rein deutsches WM-Duell im Halbschwergewicht warten. Geschlagene 15 Jahre hat es gedauert, aber am 21. März 2015 ist es endlich so weit. Jürgen Brähmer wird seinen WBA-Titel gegen Robin Krasniqi aufs Spiel setzen.

Der Kampf zwischen dem 36-jährigen Brähmer und dem 27-jährigen findet in Rostock statt und wird erstmals im Rahmen der neuen Partnerschaft mit Sauerland auf SAT.1 übertragen. Für Robin Krasniqi ist es die zweite Chance auf einen WM-Titel in seiner Karriere, die er nun nutzen möchte.

 

Insgesamt wurde das Duell der beiden Halbschwergewichtler angekündigt und nun ist es endlich so weit. Jürgen Brähmer muss seinen WBA-Titel verteidigen – Robin Krasniqi will ihn dem aktuellen Weltmeister entreißen! Krasniqi, der auch mit Luan Krasniqi verwandt ist, steht damit zum zweiten Mal in seiner Karriere in einem WM-Titelkampf. Der erste Versuch gegen Nathan Cleverly verlor der gebürtige Kosovo-Albaner am 20.04.2013 einstimmig nach Punkten.

Es folgten drei weitere Fights, die er alle samt für sich entscheiden konnte. Sein Kampfrekord zeigt, wie fleißig der 1,86 m große Wahl-Münchener ist, denn er bestritt bis dato 46 Boxkämpfe, von denen er nur drei verlor. Insgesamt schickte er 16 seiner Gegner frühzeitig durch K.o. unter die Dusche. Aber auch die Bilanz von Jürgen Brähmer kann sich sehen lassen.

Der vorbestrafte Boxer konnte 44 seiner 46 Kämpfe für sich entscheiden. Dabei gelangen dem aktuellen WBA-Weltmeister 32 K.o.´s, während er zwei Niederlagen einstecken musste. Für beide Boxer geht es um sehr viel, denn während Brähmer seinen WM-Titel verteidigen muss, ist es für Krasniqi womöglich der Durchbruch im Profiboxen.

Brähmer erneut mit Blitzsieg?

Herausforderer Krasniqi stand zuletzt im Dezember vergangenen Jahres gegen Dariusz Sek im Ring, den er nach Punkten besiegen konnte. Ebenfalls im Dezember konnte Jürgen Brähmer seine Klasse unter Beweis stellen, als er Pawel Glazewski nach nur 43 Sekunden in der ersten Runde mit einem K.o. in die Kabine schickte und seinen WBA-Titel erfolgreich verteidigen konnte.

Dieses Duell wird garantiert länger andauern, denn Robin Krasniqi will seine Chance nutzen und neuer WBA-Weltmeister werden. Allerdings dürfte es ein schwieriges Unterfangen werden, denn der Titelträger ist ein ausgekochtes Schlitzohr, das genau weiß, wie er in bestimmten Situationen zu agieren hat. Auf jeden Fall dürfte das deutsch-deutsche Duell einige Boxfans vor den Fernseher locken. Weitere Boxkämpfe für 2015 findet Ihr in unserer kleinen Übersicht.