Boston Celtics: Neue Gerüchte um Rajon Rondo


Gerüchte um Rajon Rondo

Die Boston Celtics werden sich in der Sommerpause genau die Transferangebote für ihren Star-Spieler Rajon Rondo anhören. Dabei werden sich viele interessierte Teams wegen eines Trades melden. Nachdem schon NBA-Klubs wie die Houston Rockets, Los Angeles Lakers und Indiana Pacers schon einige Male mit dem Point Guard in Verbindung gebracht wurden, kommen noch weitere Teams mit lukrativen Tauschmöglichkeiten für die Celtics infrage.

Die Boston Celtics befinden sich nach ihrem letztjährigen Blockbuster-Trade seiner Stars Kevin Garnett und Paul Pierce in einem Umbruch.

 

Und nachdem die Celtcis in den letzten Wochen die Draft Picks 6 und 17 erhalten haben, gilt es nun auszuloten, was sie damit am besten machen, um möglichst gute Spieler nach C´Town zu holen. Eine Option hierfür ist das Traden von Rajon Rondo, an dem viele Teams ihr Interesse in der Vergangenheit bekundet haben. Auch die Sacramento Kings gehören zu den Kandidaten. Zwar sind die Kings derzeit kein Titelkandidat, doch mit Rondo wären sie auf jeden Fall ein heißer Play-off-Anwärter. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die Kings ihren Point Guard Isaiah Thomas in der Sommerpause abgeben, der mit den besten Scorern der Mannschaft so seine Probleme hatte, ihnen die Bälle zu geben. Daher suchen die Kings nach einem Spielmacher, der das Passspiel bevorzugt. Rondo wäre hierfür ideal, der zudem perfekt in das Offensivspiel der Kalifornier passt.

Aber auch die Minnesota Timberwolves sind ein sehr interessantes Team, wenn es um einen Rondo-Trade geht. Vor allem, weil man offenbar bereit ist, selber seinen Star-Spieler Kevin Love zu traden. Die Boston Celtics würden mit Love einen Spieler bekommen, der die Zukunft des ganzen Klubs verändert, und die Wolves würden mit Rondo einen Point Guard erhalten, auf den sie jeden Spieltag bauen können. Ein Rondo-Love-Tausch würde beiden Teams helfen.

Rondo zu den Mavericks?

Ähnlich wie die Celtics werden auch die Dallas Mavericks ihr Team neu strukturieren, zumal Dirk Nowitzki im Herbst seiner Karriere noch einmal von einer Finalteilnahme träumt. Um die ambitionierten Ziele zu erreichen, würde sich ein Spieler wie Rajon Rondo neben Nowitzki und Monta Ellis im Line-Up sehr gut machen. Und mit Shane Larkin und Jae Crowder haben die Mavs zwei interessante junge Spieler in ihren Reihen, die wiederum sehr gut zu den Celtics passen würden.

Alle drei Teams haben ihre Gründe, um Boston einen Rondo-Deal schmackhaft zu machen. Aber der 28-Jährige hat natürlich ein großes Preisschild um seinen Hals zu hängen, sodass Interessenten einiges anbieten müssen, um die Celtics zu überzeugen.